Unternehmensfinanzierung im Mittelstand

Mittelständische Unternehmen unterscheiden sich von großen Unternehmen und Konzernen auf oftmals vielfältige Art und Weise. Und so ist auch die Unternehmensfinanzierung im Mittelstand nicht zwingend mit der Finanzierung von besonders großen oder besonders kleinen Unternehmen zu vergleichen. Dieser Artikel gibt daher einen Überblick über die konkreten unterschiedlichen Arten der Unternehmensfinanzierung im Mittelstand. (mehr …)

Mini GmbH – Stammkapital, Gründung, Gewinnverteilung

Die Mini GmbH heißt offiziell eigentlich Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) und hat sich seit ihrer Einführung 2008 in Deutschland zu einer der beliebtesten Unternehmensformen für Gründer und Start Ups in Deutschland entwickelt.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen insbesondere einen Überblick über Haftung, Stammkapital und Kosten der Gründung sowie Vorteile und Nachteile dieser Rechtsform für Unternehmen. (mehr …)

Mandated Lead Arranger – Definition, Sole, Joint

Mandated Lead Arranger ist ein weiterer Begriff, der Ihnen im Zusammenhang mit syndizierten Krediten (also insbesondere Konsortialkredit, Club Deal und Schuldscheindarlehen) sicherlich schon begegnet ist oder noch begegnen wird. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Definition und deutsche Übersetzung des Begriffs sowie die unterschiedlichen Ausprägungen dieser Rolle. (mehr …)

Liegenschaftskataster-Auszug, Grundbuch, Definition

Spätestens wenn Sie vorhaben eine Immobilie (zum Beispiel im Wege einer Baufinanzierung) zu erwerben, werden Sie wahrscheinlich auch mit dem Begriff Liegenschaftskataster in Berührung kommen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen Definition, Verhältnis zum Grundbuch und Antragsvoraussetzungen für einen Auszug bei den Katasterämtern. (mehr …)

Forfaitierung – Definition, Kosten, Nachteile

Forfaitierung: Wenn es um den Ankauf und Verkauf von Forderungen geht, denken viele – zurecht – erst einmal Factoring. Allerdings ist Factoring keineswegs die einzige Variante des Forderungsverkaufs.

Im folgenden Beitrag geht es daher um eine weitere Variante des Forderungsankaufs: die Forfaitierung. (mehr …)

Nettoverschuldungsgrad – Kennzahl, Berechnung, Definition

Wenn es um die Finanzierung von Unternehmen geht, spielt die Kennzahl Nettoverschuldungsgrad für die Analyse der Finanzierung eines Unternehmens und die Unternehmensbewertung eine wichtige Rolle. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen daher, wie die Kennzahl Nettoverschuldungsgrad definiert und berechnet wird und welche Bedeutung und Aussagekraft ihr innewohnt.   (mehr …)

Delkredererisiko, Delkrederefunktion, Delkredereprovision

Wenn es um die Themen Factoring oder Forfaitierung bzw. allgemein Forderungsankauf geht, werden Ihnen die Begriffe Delkredererisiko, Delkrederefunktion und nicht zuletzt Delkredereprovision immer mal wieder begegnen.

Im vorliegenden Beitrag möchten wir Ihnen daher einen Überblick über die Definition dieser Begriffe und ihre Bedeutung für den An- und Verkauf von Forderungen geben. (mehr …)

Veritätsrisiko – Definition, Factoring, Erklärung

Das Veritätsrisiko ist das Risiko, dass eine Forderung gegenüber einem Schuldner nicht besteht oder ihren Bestand verliert.

Es leitet sich vom juristischen Begriff „Verität“ ab, der in der Rechtswissenschaft den rechtlichen Bestand einer Forderung bezeichnet. (mehr …)