Ancillary Kredit – Definition, praktische Anwendung

Ein Ancillary Kredit ist – entgegen des Namens –kein eigenständiger Kredit sondern ein Unterkredit unter einem bestehenden Konsortialkredit, zu den Bedingungen des Konsortialkredits.

Werbung

Alternative Bezeichnungen

Alternative Bezeichnungen für den Ancillary Kredit sind Ancillary Linie, Abzweiglinie, Abzweigkredit, Abzweiglimit, Unterkreditlinie, Unterkreditlimit

Englische Übersetzung

Die englische Übersetzung für Ancillary Kredit lautet Ancillary Facility bzw. in der Mehrzahl Ancillary Facilities.

Ancillary Kredit in der Praxis

In der Praxis werden Ancillary Kredite vorwiegend für Avale, Kontokorrentlinien und Devisengeschäfte ausgereicht. So finden Ancillary Kredite insbesondere bei einer Kreditausreichung in einer Währung, die nicht Währung des eigentlichen Konsortialkredites ist, Anwendung.

Aufgrund des regelmäßig revolvierenden Charakters von Avalen, Kontokorrentkrediten und Devisengeschäften, findet eine Umsetzung von Ancillary Krediten (bei Vorliegen mehrerer Kredittranchen)regelmäßig auch nur unter der Betriebsmitteltranche statt. Die Einbindung in eine Kredittranche mit Tilgungsstruktur scheint zwar technisch nicht unmöglich, aber dennoch wenig praktikabel oder gar kundenorientiert.

Der Ancillary Kredit wird nicht über die in den Konsortialkredit eingebundene Agency abgewickelt sondern unmittelbar zwischen dem Kreditnehmer und einem der Kreditgeber abgewickelt.

Dabei wird der Ancillary Kredit unter Anrechnung auf das Commitment des jeweiligen Kreditgebers nach dem Kreditvertrag gewährt. Wenn der angefragte Ancillary Kredit das Commitment des Kreditgebers übersteigt, ist anzunehmen, dass ein weiterer der unter dem Konsortialvertrag eingebundenen Kreditgeber ebenfalls in den Ancillary Kredit eingebunden werden kann.

Die Ausreichung des Ancillary Kredits erfolgt regelmäßig unter Vereinbarung eines Salden- bzw. Verlustausgleichs mit den unter dem Kreditvertrag gewährten Krediten.

Werbung

Vorteile

Der Ancillary Kredit dient in der täglichen Praxis der Unternehmensfinanzierung insbesondere der Erhaltung der Flexibilität unter dem Konsortialkredit um diesen nicht zu einem starren Korsett für den Kunden werden zu lassen. Alle genannten Vergabeanlässe (Avale, Kontokorrentkredite und insbesondere Devisengeschäfte) sind stark anlassbezogen, wenig planbar und für den unternehmerischen Alltag unverzichtbar.

Und gerade an dieser Stelle spielt der Konsortialkredit auch seine individuellen Stärken aus:

  1. Dank der bei Beantragung des Konsortialkredits erfolgten Bonitätsprüfung durch alle beteiligten Banken ist eine solche oftmals nicht oder nicht in großem Umfang notwendig.
  2. Dank mehrerer beteiligter Banken kann der Kunde und Kreditnehmer sich oftmals diejenige Bank auswählen, die für seinen aktuellen Anlass den kompetentesten Eindruck macht. Schließlich gibt es Banken, die eher regionale Stärke versprühen, und Banken, die sich international einen besonders guten Ruf erworben haben.
(Visited 58 times, 1 visits today)

Das könnte Sie auch interessieren.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.