Teil 1 – Ihr Unternehmen

Nachdem ich in meinem letzten Artikel bereits einen Einblick in Motivation und Zielsetzung dieser Artikelserie gegeben habe, möchte ich heute auch schon mit dem ersten Teil starten. So steht am Anfang einer jeden Kreditbeantragung für Geschäftskunden und Firmenkunden das Unternehmen selbst – Ihr Unternehmen. Denn im Rahmen Ihres Unternehmens planen Sie Ihr Vorhaben und die zugehörige Finanzierung. Und Ihr Unternehmen soll nicht zuletzt auch die Zinsen und Tilgungen bezahlen.

Ihr Unternehmen

Somit stehen also an erster Stelle einer analytischen Auseinandersetzung mit Ihrem Vorhaben und dem von Ihnen gewünschten Kredit natürlich Sie bzw. Ihr Unternehmen. Es wird sich in diesem ersten Schritt also mit Ihrem Unternehmen auseinandergesetzt: Schwerpunkte hierbei bilden die Geschichte, das Geschäftsmodell (überblicksartig), die Marktposition (überblicksartig), die Rechtsform und die Organisation Ihres Unternehmens.

Anzeige

Geschichte

Für die Darstellung der Geschichte Ihres Unternehmens wird in aller Regel und in aller Kürze auf das Gründungsjahr und wesentliche Meilensteine der Entwicklung eingegangen werden. Zusätzlich wird in diesem Zusammenhang kurz auf den Gründer, dessen Beruf und eine etwaige Familieninhaberschaft des Unternehmens geschaut. Rechnen Sie nicht damit, das im Rahmen der Kreditbeantragung auf jedes noch so kleine Detail der Entwicklung und Geschichte Ihres Unternehmens eingegangen wird. Hier geht es wirklich nur um eine kurze Darstellung der Historie.

(ursprüngliches und aktuelles) Geschäftsmodell

Oftmals wandelt sich das Geschäftsmodell eines Unternehmens im Zeitverlauf: Daher wird kurz darauf eingegangen, welches Geschäftsmodell bei Gründung verfolgt wurde/verfolgt werden sollte und welches Geschäftsmodell aktuell verfolgt wird. Dies kann besonders interessant sein, wenn herausgearbeitet werden soll, wie Ihr Unternehmen in seiner Geschichte mit sich wandelnden Anforderungen und Märkten umgegangen ist.

Marktposition

Selbstverständlich erfolgt auf dieser Ebene keine vollständige Analyse von Markt und Wettbewerb. Aber zur Charakterisierung eines Unternehmens gehört eben auch eine grundsätzliche Einschätzung der Marktposition; also ob Marktführerschaft oder Teilmarktführerschaft besteht. Eine Marktführerschaft muss auch nicht immer absolut vorliegen, sondern kann auch immer einen lokalen Markt oder eine bestimmte Nische betreffen.

Die genaue Markt- und Konkurrenzsituation wird dann später noch analysiert werden.

Rechtsform

Ebenfalls im ersten Abschnitt wird knapp festgestellt, in welcher Rechtsform Ihr Unternehmen organisiert ist. Daraus ergeben sich natürlich mögliche Haftungskonsequenzen, die eventuell schon auf dieser Ebene mitigiert, also entschärft werden können.

Anzeige

Organisation

Aber auch die darüber hinaus gehende Organisation spielt im ersten Abschnitt bereits eine Rolle. Besonders, wenn Ihr Unternehmen in einer Gruppe organisiert ist, werden im ersten Abschnitt die Fragen beantwortet, welche die wesentlichen operativen Unternehmen sind, ob Besitzgesellschaften existieren und welche Niederlassungen bzw. Repräsentanzen im Inland und Ausland existieren.

Mit Fertigstellung dieses Abschnitts durch Ihren Sachbearbeiter bzw. Berater bei der Bank sollte es dem Leser (idR. der Kreditentscheider der Marktfolge) möglich sein, einen kurzen Überblick über Ihr Unternehmen zu gewinnen. Tiefer gehende Analysen werden dann in den folgenden Abschnitten vorgenommen.

Ihre Einflussmöglichkeiten

Naturgemäß halten sich Ihre Einflussmöglichkeiten auf diesen Bereich in Grenzen. Aber das ist selbstverständlich auch wenig dramatisch, da dieser Abschnitt keinesfalls entscheidend für die Kreditbeantragung ist.

Sie sollten lediglich darauf achten, dass Sie die Bank mit den notwendigen Informationen versorgen und diese Informationen auch aktuell halten.

Weiterhin sollten Sie über eine aussagekräftige Internetpräsenz verfügen und auch davon ausgehen, dass die Bank diese im Rahmen der Kreditbeantragung sichten wird. Es ist daher selbstverständlich, dass Sie diese auf einem gepflegten und ebenfalls aktuellen Niveau halten müssen. Ein zumindest überblicksartiger Abriss über die Daten der Gründung und wichtiger Meilensteine sollte auf jeder Internetpräsenz eines Unternehmens verfügbar sein. Eine zusätzliche Zusammenstellung von historischen Zeitungsausschnitten, positiven Kundenberichten und Visionen ist keinesfalls schädlich, sondern verbessert einen ansonsten schon gelungen Unternehmensauftritt oftmals noch deutlich.

Nichts ist schlimmer als eine ungepflegte Internetpräsenz mit Bildern von der betrieblichen Weihnachtsfeier 2004.
Oder würden Sie so einem Unternehmen einen Kredit geben?

Fazit

Im ersten Abschnitt geht es um die Darstellung Ihres Unternehmens. Da es sich hierbei um Fakten handelt, die keiner weitergehenden Interpretation und Deutung bedürfen, liegen Ihre Einflussmöglichkeiten hierbei nahe 0. Allerdings ist es Ihre Aufgabe, ebenso für ein zuverlässiges Zurverfügungstellen der benötigten und selbstverständlichen (!) Informationen zu sorgen wie für einen ansprechenden und informativen Internetauftritt.

Bedenken Sie immer: Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck!

Hier geht es zum zweiten Teil – Ihr Vorhaben

(Visited 45 times, 1 visits today)

Das könnte Sie auch interessieren.

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere