Investment Banking Bereiche und Produkte

Das Investment Banking umfasst unterschiedliche Bereiche und Produkte. Diese werden wir in diesem Artikel genauer vorstellen.

Anzeige

Investment Banking Bereiche im Bankensystem

Wer das erste Mal mit dem Investment Banking zu tun hat, denkt, dass im Investment Banking immer das Gleiche gemacht wird. Tatsächlich beschreibt der Begriff Investment Banking aber nur eine Sammlung verschiedener Spezialbereiche innerhalb des Bankensystems. Innerhalb der großen Universalbanken ist das Investment Banking somit nur ein Geschäftsbereich bzw. Kundensegment – ein Trennbankensystem kennen wir in Deutschland nicht.

Die Bereiche des Investment Banking unterscheiden sich hinsichtlich der dort erbrachten Dienstleistungen und der damit verbundenen Aufgaben.

Die Investment Banking Bereiche sind im Folgenden:

Asset Management

Das Asset Management ist die Vermögensverwaltung des Investment Banking. Wie auch in anderen Banksegmenten (Retail Banking, Private Banking oder Corporate Banking) der Universalbanken werden hier Kundengelder angelegt und verwaltet. Das Vermögen und die Portfolios der Kunden sind allerdings wesentlich größer als in den anderen genannten Geschäftsbereichen, da die Kunden oftmals institutionelle Investoren wie Versicherungen, Fonds, Stiftungen oder sehr vermögende Privatkunden sind.

Corporate Finance

Ein Teil des Investment Banking ist auch der Bereich Corporate Finance. Wobei dieser Begriff auch für sämtliche strukturierte Unternehmensfinanzierungen einer großen Universalbank stehen kann. Der Begriff ist somit nicht exklusiv zum IM zugehörig. Das Financial Engineering ist ein Teil des Corporate Finance.

Der Bereich umfasst

  • strukturierte Finanzierungen für Firmenkunden, die auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind,
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Eigen- und Fremdkapital,
  • Non Recourse Finanzierungen und
  • Börsengänge („IPO – Initial Public Offering“).

Mergers & Acquisitions

Wie der Name schon sagt, geht es um Unternehmenskäufe und Unternehmensverkäufe. Sowohl die Käuferseite als auch die Verkäuferseite kann beraten werden.

Leistungen für Kunden sind in diesem Bereich insbesondere:

  • Target Selection und Due Diligence (Finden von Zielunternehmen, die dann genau analysiert werden)
  • Cash Flow Modeling (Simulierung der Cash Flows der beteiligten Unternehmen unter verschiedenen Szenarien)
  • Risikoanalyse des Deals
  • Prüfung MBO (Management Buy Out) und MBI (Management Buy In)
  • Vorteilhaftigkeitsanalyse unterschiedlicher Transaktionsfinanzierungen und Kapitalausstattungen der NewCo (zukünftiges Unternehmen)

Research

Die Research Abteilung des Investment Banking ist entweder nur für das Investment Banking zuständig oder liefert Informationen auch für weitere Geschäftsbereiche und Kundensegmente.

Das Research umfasst neben Unternehmen, Branchen und Märkten auch eine Abteilung für volkswirtschaftliche Analysen sowie Steuern und Recht.

Trading

Der wohl spektakulärste Bereich des Investment Banking. Wer die großen Hollywood Filme über die Wall Street gesehen hat, kennt diesen Bereich.

Kleine Händlersäle, in denen es manchmal sehr laut zugehen kann, wenn Wertpapiere oder Derivate in großen Losgrößen auf Rechnung der Bank oder des Kunden gehandelt werden.

Financial Engineering

Das Financial Engineering umfasst das o.g. Leistungsspektrum für große mittelständische Unternehmen, die nicht im Investment Banking betreut werden. Im Bereich Financial Engineering werden großen mittelständischen Kunden, die eigentlich keine IB Kunden sind, Investment Banking Produkte angeboten.

Hier kommen Sie zurück zur Übersichtsseite für das Thema Investment Banking.

(Visited 13 times, 3 visits today)
Anzeige

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere