Investment Banking Gehalt – Was wird in Deutschland gezahlt?

Welches Gehalt darf man aktuell im deutschen Investment Banking noch erwarten? Welche Funktionen werden wie vergütet? Welcher Arbeitgeber zahlt am meisten und wo sollte man sich bewerben? Diesen Fragen gehen wir im Folgenden nach.

Anzeige

In einem unserer letzten Artikel haben wir uns ja bereits mit dem Gehalt eines Corporate Finance Managers befasst. Heute soll es nun um die Gehaltsentwicklung im Investment Banking allgemein gehen. Vorab aber kurz einen Blick auf die entscheidende Zäsur in der Gehaltsentwicklung bei Investment Bankern: die Finanzkrise.

vor der Finanzkrise

Wer sich vor der Finanzkrise mit dem Gehalt im Investment Banking befasst hat, kam schnell ins Träumen. In den großen Finanzzentren London, NYC und Frankfurt wurden teilweise Gehälter gezahlt, die die Millionengrenze überschritten – inklusive Boni – natürlich…

und danach

Durch die schlingernden Banken kam nach der Finanzkrise etwas Ruhe in die Gehaltsexplosionen der Zeit vor der Finanzkrise. Diese Ruhe wurde aber ebenso schnell wieder durchbrochen und die Banken kehrten – zumindest im Investment Banking – zu den alten Gehaltsgrößen der Vorkrisenzeit zurück.

Warum wird so ein hohes Gehalt im Investment Banking gezahlt?

Die Gründe dafür, dass im Investment Banking immer noch ein recht üppiges Gehalt gezahlt wird, sind vielfältig. Sie haben aber oftmals mit der regelmäßig sehr hohen Arbeitsbelastung zu tun. Nicht umsonst weiß der Autor, dass in der Branche das Gehalt eher als „Schmerzensgeld“ gesehen und bezeichnet wird.

Einen interessante, wenn auch extremen Einblick in das junge Leben eines Investment Bankers, bietet dieser Artikel des Spiegel-Magazins.

Ein sehr hohes Arbeitspensum und ein teilweise gnadenloser Konkurrenzkampf, regelmäßiger Austausch von Mitarbeitern. Hinzu kommen die teilweise extrem hohen Lebenshaltungskosten in den Metropolen. Wer einmal gesehen hat, wie für eine kleine 2-Zimmer-Wohnung im schlimmsten Teil von Brooklyn 2.800 USD monatlich aufgerufen werden, weiß, wovon wir sprechen. Und dabei hat man dann noch 45 Minuten Fahrzeit bis in den Financial District.

Frankfurt ist in Deutschland immer noch alternativlos

Wenn wir schon bei den Metropolen sind: An Frankfurt führt immer noch Weg vorbei. Wer sich für das Investment Banking interessiert, braucht über andere deutsche Standorte gar nicht groß nachdenken. Frankfurt genießt im Investment Banking als Standort immer noch ein Alleinstellungsmerkmal.

Die großen Universalbanken Commerzbank und Deutsche Bank haben ihre Konzernzentralen in Frankfurt und verfolgen beide einen zentralistischen Ansatz für das Investment Banking. Das heißt: Beratung in der Fläche nur von Frankfurt aus. Kleine Spezialistenteams für Leistungen (M&A, Corporate Finance, Capital Markets etc.) oder Branchen (Retail, Telecom, Energy Sector etc.) fahren oder fliegen zum Kunden deutschlandweit in die Fläche.

Investment Banking Gehalt Frankfurt Commerzbank / Deutsche Bank:

Das wird in der Regel gut bezahlt: So lassen sich für einen Deutsche Bank oder Commerzbank Investment Banker als Associate zwischen 60 und 70.000 Euro Grundgehalt jährlich in Frankfurt aufrufen. Als Analyst werden daraus schon bis zu 80.000 Euro Grundgehalt. Hinzu kommen noch mal Boni.

kleinere Investment Banking Häuser

Die Only Investment Banking Häuser oder M&A Boutiquen tun es den großen Banken natürlich oftmals gleich und siedeln sich dann auch in Frankfurt an. Die Gehälter bewegen sich dementsprechend im exakt gleichen Bereich. Lediglich die Bonuszahlungen können teilweise frappierend von denen der Großbanken abweichen.

Wenn es sich um kleinere Häuser handelt, die sich eher auf Private Equity im Mittelstand spezialisiert haben, finden sich diese manchmal auch in kleineren Orten. Wer bereit ist, vom Bodensee aus zu operieren, kann sich den Trubel und die Kosten der Metropolen sparen. Dafür muss er sich aber in unserem Beispiel mit einem jährlichen Grundgehalt von 50.000 Euro als Analyst zufrieden geben. Über die Bonuskomponente lässt sich natürlich keine Aussage treffen.

Auch die Beratungshäuser, deren Investment Banking Spezialisten oftmals die Banken und kleineren Investment Banking Häuser beraten, haben sich natürlich in Frankfurt angesiedelt.

Welches Gehalt wird für ein Praktikum im Investment Banking gezahlt?

Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten, da es unterschiedliche Formen von Praktika gibt und unterschiedliche Einstiegsmotivationen.

Wer aber vom Standardfall eines Praktikums nach dem Studium oder am Ende des Studiums ausgeht, sollte sich auf den ersten Blick am Gehalt des Associate orientieren. Denn diese Funktion gilt im deutschen Investment Banking und Corporate Finance oftmals als Einstiegsfunktion – anders jedoch im Ausland! Von diesem Gehalt müssen dann noch 15-30% abgezogen werden und man hat immerhin schon mal einen Näherungswert.

Unsere Recherchen am Finanzplatz Frankfurt ergaben, dass die Gehälter für Praktikanten im Investment Banking sehr unterschiedlich sind. Sie gehen bei rund 30.000 Euro pro Jahr los und reichen durchaus bis zu 60.000 Euro bei sehr renommierten M&A Häusern.

Wer direkt nach dem Studium startet, sollte sich eher am unteren Ende der Bandbreite orientieren. Harte Arbeit und Verzicht führen hier aber schnell zu höheren Gehältern. Falls es zu einer Übernahme kommt…

Hier kommen Sie zurück zur Übersichtsseite für das Thema Investment Banking.

(Visited 13 times, 1 visits today)
Anzeige

5 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere