etoro Gebühren – Kosten für Einzahlung, Auszahlung, Trading, Krypto, Aktien

Bei der Suche nach einer Handelsplattform für Wertpapiere, Krypto oder Derivate ist es wichtig, die anfallenden Gebühren zu berücksichtigen. Im vorliegenden Beitrag werden wir einen Blick auf die eToro Gebühren. Dies betrifft sowohl die eToro Gebühren für Einzahlungen, Auszahlungen als auch Trading und Begleitkosten. Fangen wir an.

Schnellübersicht

etoro logo Kryptobörse

Zahlungsoptionen
sogar PayPal wird angeboten

Erfahrung
seit 2007 am Markt

Firmensitz
in Deutschland und Zypern

Wie hoch sind die etoro Gebühren für Einzahlungen (Paypal, Sofortüberweisung etc.)?

eToro Einzahlung Gebühren

Der Mindesteinzahlungsbetrag bei eToro wurde gerade erst gesenkt und beträgt beträgt mindestens 25 Euro. Für die Einzahlungen mit Kredit- und Debitkarten sowie mit PayPal oder Sofort- bzw. Banküberweisung erhebt eToro keinerlei Gebühren.

Allerdings führt eToro alle Kundenkonten intern in USD. Es erfolgt daher eine Umrechnung (Konvertierung) Ihrer eingezahlten Euro in US-Dollar. Für diese Umrechnung erhebt eToro eine Umrechnungsgebühr (Konvertierungsgebühr) bei jeder Einzahlung, welche nicht auf US-Dollar lautet.

Ergo, ist die Einzahlung zwar formal kostenlos aber zwangsläufig für Euro-Einzahler im mit Folgekosten verbunden.

Hier klicken und sofort bei eToro mit dem Trading beginnen.

Wie hoch sind die eToro Gebühren für die Konvertierung von Währungen (Umrechnungsgebühr)?

eToro Umrechnungsgebühr Konvertierung Währungen

eToro erhebt eine Umrechnungsgebühr von 50 Pip für jede Einzahlung, die nicht in US-Dollar erfolgt. (Ausnahme: Paypal und Kreditkarte – hier werden 150 Pips für jede Einzahlung berechnet!)

Ein Pip entspricht 0,0001 USD, mithin beträgt die Gebühr pro eingezahltem und umgerechnetem US-Dollar 0,0050 USD.

Wenn Sie also 1.000 Euro einzahlen, entspricht das – bei einem angenommenen Wechselkurs von 1,2 USD – dem umgerechneten Betrag von 1.200 USD.

Für diese 1.200 USD fällt eine Umrechnungsgebühr von 6 USD an. Es werden Ihrem Konto also nur 1.194 USD gutgeschrieben.

eToro Gebühren für Trading

Wie hoch sind die etoro Gebühren für Aktien?

eToro erhebt keine Gebühren für den Aktienhandel.

Allerdings fällt der Spread, also die Spanne zwischen Geld-und-Briefkurs an.

Hier klicken und sofort bei eToro mit dem Trading beginnen.

eToro Gebühren – Was und wie hoch ist der Spread?

Der Briefkurs ist dabei der Preis, zu dem eToro das Wertpapier verkauft, und welchen Sie zahlen müssen.

Der Geldkurs ist demgegenüber derjenige Preis, welchen eToro an Sie bezahlt, wenn Sie die Aktie wieder verkaufen.

Die Differenz zwischen diesen beiden Preisen wird als Spread bezeichnet.

Der Spread für Aktien beträgt bei eToro 0,09%.

Beispiel:

Sie kaufen 100 Aktien von Exxon Mobil zu einem Preis von $80,00.

Dann sind die gesamten Transaktionskosten: $80.00 x 0.09% = $0.72.

Für jeden Aktienhandel fällt dieser Spread als Kostenfaktor an!

eToro Krypto Gebühren – Wie hoch sind die eToro Gebühren für Kryptowährungen?

Für den Handel mit Kryptowährungen verlangt eToro eine Gebühr von 1% bei Kauf und Verkauf.

Diese Gebühr wird zum Spread hinzuaddiert und ist bereits im angezeigten Marktpreis eingerechnet.

Der Spread ist unterschiedlich – je nach Kryptowährung – und kann zwischen 0,05 und 5% liegen. Er richtet sich primär danach, wie volatil die jeweilige Kryptowährung ist.

Hier klicken und sofort bei eToro Kryptowährungen kaufen.

eToro CFD Gebühren – Wie hoch sind die etoro Gebühren für CFD Handel?

Die eToro CFD Gebühren unterscheiden sich in folgende Kategorien:

  • Devisen
  • Rohstoffe
  • Aktien und ETFs
  • Indizes sowie
  • Short Orders.

Devisen CFDs können Sie bei eToro für 1 Pip handeln, CFD auf Rohstoffe für 2 Pip.

Die eToro Gebühren für Indizes beginnen ab 0,75 Punkten.

CFDs auf Aktien oder ETFs kosten einen Spread von 0,09%.

Short Orders kosten 0,75%.

Was und wie hoch ist die etoro Gebühr für Inaktivität?

Wenn Sie sich 12 Monate lang nicht in Ihr eToro Konto einloggen, fällt eine monatliche Inaktivitätsgebühr von 10 Euro an.

Die gute Nachricht: Sie können diese Inaktivitätsgebühr vermeiden, indem Sie sich einfach alle 12 Monate in Ihr Konto einloggen.

Hier klicken und bei eToro anmelden.

Was und wie hoch sind die etoro Overnight-Gebühren bzw. Roll Over Gebühren)? (Overnight-Finanzierung)

Eine Übernachtgebühr bzw. Roll-Over-Gebühr fällt nur an, wenn Sie eine CFD Position über Nacht halten.

Die Höhe dieser Finanzierungsgebühr hängt von dem jeweiligen Vermögenswert und den Marktbedingungen ab und kann positiv oder negativ sein.

Die für den CFD jeweils relevante Overnight-Gebühr finden Sie in der Kaufübersicht.

Die Bestimmung der Overnight Gebühren erfolgt montags – freitags 21 Uhr GMT. An Samstagen und Sonntagen findet keine Berechnung statt.

Wie hoch sind die etoro Gebühren für Auszahlungen? (Abhebungsgebühren)

eToro erhebt eine Gebühr in Höhe von 5 Euro für Abhebungen.

Der Mindestbetrag für eine Auszahlung beträgt 30 Euro.

Falls Sie eine Auszahlung in Euro wünschen, müssen sie noch die Umrechnungsgebühr an eToro entrichten.

Wie hoch sind die etoro Gebühren für Konto und Karte?

eToro erhebt keine Konto- oder Kartengebühren.

Es fallen keine monatlichen, jährlichen oder sonstigen Kosten für die Nutzung Ihres eToro Kontos an.

Hier klicken und bei eToro anmelden.

Wie hoch sind die etoro Gebühren für ein Stop-Loss?

Ein Stop-Loss ist ein Auftrag, der automatisch eine Verkaufsorder erstellt, wenn der letzte Kurs des zugrunde liegenden Basiswertes eine bestimmte Grenze unterschreitet.

Diese Order dient der Verlustbengrenzung Ihres Depots.

eToro erhebt keine Gebühren für die Verwendung eines Stop-Loss.

Wie hoch sind die eToro Gebühren für Copytrading / Social Trading?

Es fallen keine zusätzlichen Gebühren für das Social Trading / Copytrading an.

Hier finden Sie unseren Artikel zum Copytrading / Social Trading.

„Was ist Copy Trading / Social Trading und was kostet es?“

Hier klicken und bei eToro anmelden.

Wie hoch sind die etoro Gebühren für Staking? 

Staking ist der Prozess des Haltens (oder Parkens) Ihrer Coins in einem Kryptowährungs-Wallet, um den Betrieb eines Blockchain-Netzwerks zu unterstützen

eToro verlangt keine Gebühren für das Staking von Kryptowährungen. Stattdessen können Sie beim Staking noch etwas verdienen.

Hier finden Sie unseren Artikel zum Staking von Kryptowährungen:

„Was ist Staking? Chance auf Passives Einkommen“

Hier klicken und bei eToro anmelden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

Wie hoch sind die eToro Ordergebühren?

Bei Aktien und ETF zahlen Sie gar keine Ordergebühren sondern nur den Spread.

Bei Krypto Assets sind es 1% für Kauf und % für den Verkauf.

Was ist bei eToro kostenlos?

eToro bietet nach Registrierung eine Menge an Recherchematerial und Chartanalysen, ohne dass Sie als Mitglied etwas dafür zahlen müssten.

Besonders interessant ist auch das kostenfreie Demokonto, mithilfe dessen Sie sich erst einmal an das Trading mit echtem Geld herantasten können.

Weiterhin erhebt eToro keine Einzahlungsgebühren. Sie zahlen nur die Umrechnungsgebühr, wenn Sie in einer anderen Währung als Euro einzahlen möchten.

Abhebungen sind bei eToro ebenfalls gebührenfrei, aber Sie müssen die Netzwerkgebühr der jeweiligen Kryptowährung bezahlen.

Hier klicken und bei eToro anmelden.

Ist eToro teuer?

Die Gebühren bei eToro liegen im Durchschnitt im normalen Bereich.

Sie können teurere Anbieter finden, aber auch einige, die günstiger sind.

eToro erhebt keine Konto-, Karten- oder Depotgebühren für Privatanleger.

Für den Handel zahlen Sie einen Spread und bei Krypto-Assets fällt eine Transaktionsgebühr von max. 1% an.