Companisto – 5 Erfahrungen mit der neuen CrowdInvesting Plattform

Herzlich willkommen zum heutigen Blog-Post! Heute wollen wir uns intensiv mit einer der führenden Crowdfunding-Plattformen im deutschsprachigen Raum beschäftigen – Companisto. Als beliebte Anlaufstelle für Start-up-Unternehmen und Investoren bietet diese Plattform eine einzigartige Möglichkeit, in innovative Projekte zu investieren und gleichzeitig vielversprechende Start-ups auf ihrem Weg zum Erfolg zu begleiten. In diesem Beitrag werden wir die Funktionsweise des CrowdInvesting näher beleuchten, die Vor- und Nachteile für Investoren und Start-ups untersuchen sowie wichtige Aspekte wie Regulierung und Companisto Erfahrungen betrachten. Lassen Sie uns ohne weitere Verzögerung eintauchen!

Anzeige
Companisto Logo

Marktführer
in Deutschland, Österreich und Schweiz

Sicherheit
Geprüfter Investitionsprozess

Schnelligkeit
Investitionsprozess in wenigen Wochen

Inhaltsverzeichnis

Was ist Companisto?

Companisto ist eine deutsche Crowdfunding-Plattform, die Start-ups und Investoren mit der Möglichkeit versorgt, vielversprechende Unternehmensprojekte zu finanzieren. Der Dienst bietet Investoren die Möglichkeit, bereits ab einem Betrag von 250 Euro in Start-ups zu investieren, indem sie eine kleine Beteiligung erwerben. Im Gegenzug bietet das Unternehmen den Start-ups Kapital und breiten Zugang zu potenziellen großen und kleinen Investoren, um ihren Ideen einen Anstoß zu geben.

Auf der Plattform können Start-ups über eine sogenannte “Kampagne” Finanzmittel bei Investoren einwerben und im Gegenzug attraktive Prämien anbieten. Die Kampagnen werden vom Investmentteam der Plattform geprüft, um sicherzustellen, dass alle Projekte den Qualitätsstandards entsprechen und allen rechtlichen Voraussetzungen genügen.

Dann wird die Kampagne ins Netz gestellt, wo Investoren sie in Betracht ziehen können. Wenn die Kampagne das Mindestziel erreicht, werden die Finanzmittel dem Unternehmen gutgeschrieben und es kann mit der Umsetzung seines Projekts beginnen.

Sicht auf Investorenbildschirm von Companisto

Geschichte und Entstehung von Companisto

Companisto wurde im Jahr 2012 von Simon Schäfer, David Rhotert und Jörg Binnenbrücker gegründet. Die drei Gründer hatten das Ziel, ein neues Crowdfunding-Modell zu entwickeln, das es mehr Menschen ermöglichen würde, in Start-ups zu investieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren. Seit der Gründung hat sich das Unternehmen als eine der führenden Crowdfunding-Plattformen im deutschsprachigen Raum etabliert. Heute helfen sie Start-up-Unternehmen auf der ganzen Welt dabei, ihre Ideen zu verwirklichen und gleichzeitig Investoren mit einer einzigartigen Gelegenheit zum Investieren zu versorgen.

Geschäftsmodell und Funktionsweise von Companisto

Companisto bietet Start-ups und Investoren eine Win-Win-Situation, indem es das Potenzial dieser beiden Parteien vereint. Für Start-ups bedeutet dies, dass sie Zugang zu potenziellen Investoren sowie finanzielle Unterstützung erhalten, um ihre Ideen zu verwirklichen. Für Investoren bedeutet es, dass sie eine attraktive Gelegenheit haben, in innovative Projekte zu investieren und gleichzeitig Risiken zu minimieren.

Der Dienst ist ein so genanntes “Platform-as-a-Service”-Geschäftsmodell, bei dem sich Start-ups anmelden und dann über die Plattform Eigenmittel einwerben können. Companisto übernimmt dann den Rest des Prozesses, indem es potenzielle Investoren sucht und die Kampagne überwacht. Dazu gehört auch, die Einlagen der Investoren zu verwalten. Start-ups können auf diese Weise einfach und schnell finanzielle Unterstützung erhalten, während Investoren eine attraktive Chance haben, in innovative Start-ups zu investieren.

Die eingeworbenen Finanzmittel sind dabei stets Eigenkapital, keine Darlehen.

Relevante Statistiken und Erfolge von Companisto

Seit der Gründung im Jahr 2012 hat Companisto mehr als 150 Kampagnen finanziert. Es ist mit über 100.000 Mitgliedern mittlerweile das größte Investorennetzwerk für Start-Up-Investments in Deutschland. Mit über 150 Millionen Euro stellte es das höchste Finanzierungsvolumen für Jungunternehmen durch Eigenkapital im deutschsprachigen Raum bereit.

Unter den erfolgreich finanzierten Start-ups sind viele bekannte Unternehmen wie Foodist, KoRo und Doxter. Zudem hat das Netzwerk mehr als 200.000 Investoren aus aller Welt gewonnen.


Der Ablauf einer Investition auf Companisto

Der Ablauf einer Investition auf Companisto ist relativ einfach und unkompliziert.

Registrierung und Anmeldung als Investor

Zuerst müssen Investoren sich bei der Plattform registrieren, was normalerweise weniger als 10 Minuten dauert. Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, können sie sich bei Companisto anmelden, um Kampagnen zu durchsuchen und sich in eine oder mehrere Kampagnen zu investieren.

Auswahl der Investitionsprojekte

Nach der Anmeldung können Investoren die auf der Plattform verfügbaren Kampagnen durchsuchen, um herauszufinden, welche Projekte sie unterstützen möchten. Sie können hierbei nach verschiedenen Kriterien filtern, wie zum Beispiel Branche, Anzahl der Investoren und Laufzeit der Kampagne. Investitionen sind dabei bereits ab einem Betrag von 250 Euro möglich.

Es existieren grundsätzlich drei verschiedene Investitionsformen: Die Beteiligung kann die Formen einer Aktie, GmbH-Beteiligung oder eines Business Angels annehmen.

Investorensicht auf mögliche Investitionen bei Companisto.de

Bewertung und Analyse von Start-up-Unternehmen

Nach der Auswahl des Projekts müssen Investoren eine umfassende Analyse und Bewertung des Unternehmens durchführen, bevor sie ihr Geld investieren. Dazu gehört auch die Überprüfung aller verfügbaren Informationen wie Businessplan, Finanzierungsrunden und Management-Team.

Investitionsprozess und Sicherheitsmechanismen

Nach erfolgreicher Prüfung und Bewertung des Unternehmens können Investoren ihr Geld über die Plattform investieren. Dazu muss der Investor lediglich den Betrag angeben, den er investieren möchte, und seine Zahlungsdetails eingeben. Nach der Einzahlung wird das Geld über die Plattform auf das Unternehmen überwiesen und dem Investor wird eine Investitionsbestätigung als Beweis für seine Teilnahme an der Kampagne zugesandt.

Auf der Übersichtsseite zur Investition finden sich Informationen zu angestrebten Renditezielen und Investitionshorizont.

Weiterhin werden ein oftmals schön aufbereitetes Pitchdeck sowie Dokumentationen zu Financials und Regularien geboten. Außerdem kann der interessierte Investor erfahren, welche anderen Investoren sich bereits beteiligt haben. Einige bekannte Namen sind in manchen Fällen darunter.

Nachverfolgung und Investitionsergebnisse

Nach Abschluss der Investition können Investoren ihre Kampagnen verfolgen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen sein Projekt erfolgreich realisiert. Bei Erfolg der Kampagne werden die Finanzmittel dem Unternehmen gutgeschrieben und Investoren können eine entsprechende Rendite erzielen. Sollte das Unternehmen jedoch sein Ziel nicht erreichen, bekommen Investoren ihr Geld zurück.

Antragsprozess Eigenkapital für Unternehmen

Im Folgenden stellen wir kurz den Antragsprozess für Start Ups dar.

Welche Summen können von Unternehmen beantragt werden?

Das zu beantragende Eigenkapital muss mindestens 500.000 Euro betragen. Die maximale Beantragungssummer liegt bei 8 Mio. Euro.

Investition in 2 Phasen

Der eigentliche Investitionsprozess läuft in 2 Phasen ab.

Phase Nummer Eins ist hierbei die “Angel Phase”. In dieser Phase wird die Investitionsmöglichkeit nur im Angel Club vorgestellt. Mitglieder dieses exklusiven clubs können daher vorab investieren.

Die zweite Finnazierungsrunde findet anschließend im eigentlichen Companisto Investment Club statt. Diese steht dann den ordentlichen Mitgliedern von Companisto offen. Der Investments werden gebündelt und anschließend über eine Beteiligungsgesellschaft in das Unternehmen eingebracht.

Welche Gebühren erhebt Companisto?

Companisto erhebt im Investitionsprozess Gebühren bei zwei Gelegenheiten.

Bei Investition wird eine Provision von 15% der eingeworbenen Finanzierungssumme vereinnahmt.

Bei Ausschüttungen werden ebenfalls 15% der ausgeschütteten Erträge einbehalten.

Vorteile und Chancen für Investoren

Companisto bietet Investoren mehrere Vorteile und Chancen.

Möglichkeit, in innovative Start-ups zu investieren

Investoren haben die Möglichkeit, schon ab einer Investition von 250 Euro in innovative Start-ups zu investieren und Teil eines interessanten Wachstumsprozesses zu sein. Dadurch können sie von den potenziellen Erfolgen des Unternehmens profitieren.

Diversifikation des Investmentportfolios

Investoren können ihr Investmentportfolio diversifizieren, indem sie in verschiedene Start-ups und Branchen investieren. Dadurch wird das Risiko minimiert und es besteht auch die Chance, eine höhere Rendite zu erzielen.

Potenzielle Renditen und Erfolgsbeispiele

Einige Investoren konnten auf Companisto attraktive Renditen erzielen. Zum Beispiel erhielten Investoren, die in “% Cups and Some Sugar” investierten, eine Rendite von rund 45%, nach gerade einmal 2 Jahren Beteiligung.

KoRo wurde in 2018 finanziert und Investoren erhielten bereits nach rund 4 Jahren einen Return von 6,0x.

Risiken und mögliche Nachteile

Trotz aller Vorteile und Chancen, die Investoren bei Companisto haben, gibt es auch einige Risiken und Nachteile zu beachten. Da viele Start-ups nicht erfolgreich sind, können Investitionen in solche Unternehmen zu erheblichen Verlusten führen. Daher ist es wichtig, dass Investoren vor der Investition sorgfältig alle verfügbaren Informationen überprüfen und die Risiken gründlich abwägen.

Da die Beteiligungsdauer grundsätzlich unbegrenzt ist und auch kein geregelter Zweitmarkt existiert, bestehen Liquiditätsrisiken auf Seiten der Investoren.


Vorteile und Chancen für Start-ups

Companisto bietet auch Start-ups mehrere Vorteile und Chancen.

Zugang zu potenziellen Investoren

Start-ups haben Zugang zu einem globalen Pool an potenziellen Investoren, die bereit sind, in ihr Geschäft zu investieren. Das ermöglicht es Start-ups, mehr Finanzmittel einzuwerben, um ihre Projekte und Ideen zu verwirklichen.

Marketing- und PR-Effekte

Durch die Teilnahme an einer Kampagne auf Companisto können Start-ups von den Marketing- und PR-Effekten profitieren, die sich daraus ergeben. Diese Effekte helfen den Unternehmen, bei potenziellen Kunden und Investoren mehr Aufmerksamkeit zu erregen.

Einbindung der Crowd als Markenbotschafter

Die Teilnahme an einer Fundraising-Kampagne auf Companisto ermöglicht es den Start-ups auch, ihre Crowd als Markenbotschafter zu nutzen. Sie können auf diese Weise die Unterstützung der Investoren für ihr Unternehmen unter Beweis stellen und potenziellen Investoren einen Einblick in die Popularität des Unternehmens geben.

Erfolgsgeschichten von Start-ups auf Companisto

Einige Start-ups konnten auf Companisto sehr erfolgreich sein. Zum Beispiel hatte das Unternehmen Hero in 2022 über 8 Millionen Euro an Finanzmitteln eingeworben. Auch das Unternehmen Solarnative hatte 2021 und 2022 über 4 Millionen Euro an Finanzmitteln eingenommen.

Rechtliche Aspekte und Regulierung

Companisto muss sich an alle geltenden Rechtsvorschriften und Regelungen halten, die für Portalbetreiber gelten. Diese Vorschriften umfassen zum Beispiel die Einhaltung der Prospektfreigabeverordnung für den Verkauf von Wertpapieren, die Erhaltung der Anlageberatungsverordnung und das Einhalten des Kapitalerhaltungsgesetzes.

Einige Rechtsvorschriften verlangen auch, dass Unternehmen, die auf der Plattform Investitionen anbieten, eine Genehmigung von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erhalten. Zudem müssen sie auch Bestimmungen in Bezug auf die Anzahl der Investoren, den Mindestbetrag pro Investor und den maximalen Betrag, der eingeworben werden darf, beachten.

Daher ist es sehr wichtig, dass sowohl Investoren als auch Start-ups alle gesetzlichen Vorschriften einhalten und ihre Investitionen sorgfältig prüfen, bevor sie in eine Kampagne auf Companisto investieren. Dies schützt die Investoren und Start-ups vor unerwarteten Risiken oder Konsequenzen.

Gesetzliche Rahmenbedingungen für Crowdfunding in Deutschland/Europa

Um Crowdfunding in Deutschland und Europa zu ermöglichen, gelten bestimmte Vorschriften. Um eine Kampagne auf Companisto durchzuführen, müssen Unternehmen einige gesetzliche Bestimmungen beachten. Zum Beispiel müssen sie eine Erklärung zur Veröffentlichung von Informationen, die vom Kapitalanlagegesetzb (KAGB) gefordert wird, abgeben.

Unternehmen müssen auch bestimmte Vorschriften in Bezug auf die Investitionsinformationen und die Verfahren für den Verkauf von Wertpapieren einhalten. Dazu gehört auch, dass sie alle relevanten Informationen über ihr Unternehmen zur Verfügung stellen müssen, die Investoren benötigen könnten, um eine fundierte Entscheidung über ihre Investition zu treffen.

Darüber hinaus sind Unternehmen auch dazu verpflichtet, potenzielle Risiken zu benennen und ihre Investoren über diese Risiken aufzuklären. Auch die Einhaltung des Datenschutzes ist sehr wichtig und muss bei jeder Kampagne sorgfältig berücksichtigt werden.

Durch die Einhaltung der vorgeschriebenen gesetzlichen Rahmenbedingungen können Unternehmen ihre Investoren schützen und ihnen eine sichere Umgebung bieten, in der sie investieren können. Auf diese Weise können sie auch mehr Vertrauen bei ihren Investoren schaffen und ein angenehmes Investitionserlebnis bieten.

Investorenschutz und Haftungsfragen

Um Investoren vor möglichen Risiken und Verlusten zu schützen, sind alle Unternehmen auf Companisto dazu verpflichtet, die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten. Zudem haftet Companisto nicht für Verluste oder Schäden, die Investoren aufgrund von Investitionen in ein Unternehmen erleiden.

Investoren sind selbst dafür verantwortlich, die Unternehmen vor dem Investieren gründlich zu prüfen und alle Informationen zu berücksichtigen, die für eine fundierte Investitionsentscheidung erforderlich sind. Daher ist es sehr wichtig, dass Investoren jede Kampagne sorgfältig prüfen, bevor sie investieren.

Compliance und Transparenz bei Companisto

Companisto ist bestrebt, alle gesetzlichen Vorschriften einzuhalten und Investoren über alle relevanten Anforderungen zu informieren. Daher wird jede Kampagne auf Companisto sorgfältig geprüft und es werden geeignete Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass alle Kampagnen den gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

Darüber hinaus arbeitet Companisto mit verschiedenen Regulierungsbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass die auf der Plattform verfügbaren Produkte und Dienstleistungen den Anforderungen entsprechen. Auch bemüht Companisto sich stets um Transparenz und setzt alles daran, Investoren und Start-ups über alle relevanten Informationen zu informieren.

Auf diese Weise können Unternehmen ihr Geschäft erfolgreich auf Companisto betreiben und Investoren können sicher sein, dass sie alle wichtigen Informationen erhalten, die sie benötigen, um fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen.


Berichte über Companisto Erfahrungen von Investoren und Start-ups

Viele Investoren und Start-ups haben positive Erfahrungen auf Companisto gemacht. Einige Investoren berichten, dass sie von den Kampagnen profitiert haben, die sie auf der Plattform unterstützt haben, da ihre Investitionen in einer kurzen Zeit sehr gewachsen sind.

Auch Start-ups, die erfolgreich Finanzmittel auf der Plattform eingenommen haben, berichten über positive Erfahrungen. Sie sagen, dass es ihnen leicht gemacht wurde, Zugang zu einer großen Anzahl von Investoren zu erhalten und dass einige ihrer Kampagnen sehr schnell finanziert wurden.

Aufgrund solcher positiven Erfahrungsberichte können Investoren und Start-ups davon ausgehen, dass sie bei der Nutzung von Companisto ein angenehmes Erlebnis haben werden.

Companisto Erfahrungen: Interviews mit erfolgreichen Investoren

Um Investoren einen besseren Eindruck davon zu vermitteln, wie es ist, auf Companisto zu investieren oder eine Kampagne auf der Plattform zu bewerben, hat Companisto Interviews mit erfolgreichen Investoren und Start-ups geführt, die schon Kampagnen auf Companisto unterstützt haben.

Diese Interviews beinhalten eine detaillierte Beschreibung des Investitionserlebnisses, ihrer Motivation zur Investition in oder Bewerbung einer Kampagne auf Companisto und ihren Erfahrungen mit der Plattform.

Diese Interviews helfen potenziellen Investoren, ein besseres Verständnis dafür zu erhalten, welche Möglichkeiten es gibt, auf Companisto zu investieren, und geben ihnen einen Einblick in die Erfahrungsberichte von erfolgreichen Investoren. Auf diese Weise können sie bessere Entscheidungen treffen, bevor sie in eine Kampagne investieren.

Companisto Erfahrungen von Start-up-Gründern

Viele Start-up-Gründer, die erfolgreich eine Kampagne auf Companisto beworben haben, berichten über ihre persönlichen Erfahrungen an der Plattform.

Die Gründer beschreiben in ihren Companisto Erfahrungen, wie sie vorgegangen sind, um ihre Kampagne zu bewerben und was getan werden musste, um ein erfolgreiches Finanzierungsergebnis zu erzielen. Darüber hinaus schildern sie ihren Erfolg bei der Erreichung ihrer Ziele und teilen ihre Companisto Erfahrungen mit, die sie im Laufe des Kampagnenprozesses gewonnen haben.

Darüber hinaus geben viele dieser Gründer auch Ratschläge an andere Start-ups, die gerade erst mit ihrer eigenen Kampagne auf Companisto beginnen. Diese Berichte bieten eine großartige Gelegenheit für Start-up-Gründer, wertvolle Einblicke in den Kampagnenprozess auf Companisto zu bekommen.

Insgesamt kann man sagen, dass Investoren und Start-ups, die auf Companisto investieren oder eine Bewerbungskampagne starten, von dem hohen Maß an Compliance und Transparenz, das Companisto bietet, profitieren können. Auf diese Weise erhalten Investoren die Informationen, die sie benötigen, um fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen und Start-ups können ihre Kampagnen sorgfältig planen und bewerben. Damit können alle Beteiligten sicher sein, dass ihre Investitionen in einer umfassend regulierten Umgebung getätigt werden und dass die Risiken der Investition so gering wie möglich gehalten werden.

Mit verschiedenen Schulungsprogrammen und Informationsveranstaltungen bietet Companisto Erfahrungen auch Investoren und Start-ups eine umfassende Unterstützung bei der Planung, Durchführung und Bewertung ihrer Investitionen bzw. Kampagnen. Damit wird sichergestellt, dass alle Beteiligten ein angenehmes Erlebnis bei der Nutzung der Plattform haben können.

Diese Unterstützung wird noch weiter mit der Veröffentlichung von Forschungsartikeln und weiteren Informationen, die auf dem neuesten Stand in Sachen FinTech sind, ergänzt. Auf diese Weise können Investoren und Start-ups immer auf dem Laufenden bleiben und die bestmögliche Entscheidung treffen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Companisto Erfahrungen Investoren und Gründern ein umfassendes Erlebnis bietet, sowohl was Compliance als auch Transparenz angeht. Mit den verschiedenen Tools und Informationen, die Companisto zur Verfügung stellt, können Investoren sicher sein, dass ihre Investitionen in einer sicheren und regulierten Umgebung getätigt werden. Und Start-up-Gründern stehen auch alle Informationen und Unterstützung zur Verfügung, die sie benötigen, um ihre Kampagnenerfolge zu maximieren. Damit können Investoren und Gründer die bestmöglichen Ergebnisse erzielen, wenn sie auf Companisto investieren oder eine Kampagne bewerben.

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Maßnahmen bietet Companisto häufig verschiedene Aktionen und Boni an, die für Investoren oder Gründer interessant sein können. Bei diesen Bonusprogrammen erhalten Investoren attraktive Auszahlungsraten, wenn sie bestimmte Kampagnenziele erreichen. Auch Start-ups können in den Genuss solcher Aktionen und Boni kommen, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dadurch können Investoren und Gründer davon profitieren, indem sie ihre Finanzierungskosten senken oder sogar Gewinne erzielen. Somit bietet Companisto eine attraktive Plattform für alle Beteiligten, um Profite zu machen und ihre Investitionen effizienter zu gestalten.

Alternativen zu Companisto

Die Plattform Companisto ist nicht die einzige Möglichkeit, Investitionen zu tätigen oder Kampagnen zu bewerben. Es gibt auch andere FinTech-Plattformen, wie Seedrs und Crowdcube, die ähnliche Dienstleistungen anbieten.

Vergleich mit anderen Crowdfunding-Plattformen

Während alle diese Plattformen viele ähnliche Funktionen bieten, variieren auch die Regeln und Anforderungen bei der Nutzung einer Plattform. Investoren sollten daher sorgfäig recherchieren, bevor sie sich für eine Plattform anmelden.

Auch wenn Companisto viele ähnliche Eigenschaften wie andere FinTech-Plattformen aufweist, kann man feststellen, dass es eine Reihe von Funktionen gibt, die es von anderen Plattformen unterscheidet.

Exklusiver “Angel Club”

Mitglieder des exklusiven Angel Clubs haben die Möglichkeit, vorab in geschlossene Finanzierungsrunden zu investieren, bevor diese der breiten Masse an Privatanlegern zur Verfügung steht.

Auch die Konditionen sind im Angel Club in der Regel etwas attraktiver.

Darüber hinaus bietet der Angel Club Möglichkeiten für Investoren, sich untereinander zu vernetzen und dadurch Wissen, Expertise und Exposure zu verbessern.

Damit richtet sich auch klar an professionelle Anleger mit größeren Portfolios und Business Angels, die eine entsprechende Sonderbehandlung erwarten.

Weitere Vorteile

Darüber hinaus kann Companisto Investoren auch dabei helfen, ihre Investitionen in einer transparenten Umgebung effizienter zu gestalten. Dies geschieht durch die Bereitstellung von Tools, die Investoren bei der Analyse potenzieller Kampagnen und der Überwachung ihrer Investitionen unterstützen.

Außerdem fördert Companisto auch ein gesundes Umfeld für Start-ups, indem es sie dabei unterstützt, ihre Kampagnenbewerbung erfolgreich zu planen und die bestmöglichen Finanzierungsergebnisse zu erzielen.

Vor- und Nachteile verschiedener Plattformen

Insgesamt kann man sagen, dass Companisto eine attraktive Plattform für Investoren und Gründer ist, die sich in einer umfassend regulierten Umgebung bewegen möchten. Diese Plattform bietet viele Vorteile, wenn es darum geht, Investitionen effizienter zu gestalten und eine erfolgreiche Kampagne zu bewerben. Dadurch können Investoren und Gründer die bestmöglichen Ergebnisse erzielen, wenn sie auf Companisto investieren oder eine Kampagne bewerben. Daher ist es für viele Investoren und Gründer sinnvoll, die Plattform Companisto in Betracht zu ziehen, wenn sie nach einer geeigneten Plattform suchen.

Bevor Investoren sich jedoch für eine Plattform entscheiden, sollten sie die Vor- und Nachteile jeder Plattform gegenüberstellen, um die bestmögliche Entscheidung zu treffen. Während Companisto einige Vorteile bietet, kann es sein, dass andere Plattformen mehr Vorteile und weniger Nachteile haben, was es für Investoren schwierig machen kann zu entscheiden. Daher ist es wichtig, dass Investoren alle verfügbaren Informationen sorgfältig überprüfen und die Fakten mit ihren eigenen Zielen und Anforderungen abgleichen, bevor sie eine Entscheidung treffen. Auf diese Weise können Investoren und Gründer die beste Plattform wählen, um ihr gesamtes Potenzial zu nutzen und die besten Ergebnisse zu erzielen. Egal, welche Plattform sie wählen, Investoren und Gründer sollten immer darauf achten, informierte Entscheidungen zu treffen. Dann können sie regelmäßig auf eine erfolgreiche Investition oder Kampagne zurückblicken.


Tipps für angehende Investoren auf Companisto

Bei der Nutzung von Companisto sollten Investoren einige Tipps und Tricks beachten, die ihnen helfen können, mehr Erfolg zu haben.

Due Diligence und Unternehmensbewertung

Investoren sollten immer ein Due Diligence und eine Unternehmensbewertung durchführen, bevor sie auf eine Kampagne investieren. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Investition in ein Unternehmen oder eine Kampagne sicher und lohnenswert ist. Hierfür gibt es verschiedene Tools und Informationen, die Investoren zur Verfügung stehen, wie zum Beispiel die Finanzanalysewerkzeuge von Companisto.

Risikomanagement und Portfoliostrategie

Um eine erfolgreiche Investition auf Companisto zu tätigen, sollten Investoren darauf achten, ihr Risiko und ihre Portfolios richtig zu managen. Dies bedeutet, dass Investoren versuchen sollten, ihr Risiko so zu diversifizieren, dass sie nicht alle ihre Investitionen in ein Unternehmen setzen. Stattdessen sollten sie versuchen, Geld in mehrere Unternehmen zu investieren, um das Risiko zu minimieren und gleichzeitig möglichst viele Chancen zu nutzen.

Langfristige Perspektiven und Geduld

Investoren sollten auch daran denken, dass Investitionen in der Regel ein langfristiger Prozess sind. Wenn man erfolgreich investieren und Gewinne erzielen möchte, muss man viel Zeit, Energie und Geduld in dieung der Investitionen stecken. Daher ist es wichtig, dass Investoren eine gute Strategie entwickeln und diszipliniert bleiben, wenn sie auf Companisto investieren möchten.

Insgesamt kann man feststellen, dass Companisto eine attraktive Plattform für Investoren und Gründer ist, die nach einer FinTech-Plattform suchen. Während es viele andere Plattformen gibt, bietet Companisto spezifische Funktionen, mit denen Investoren und Gründer ihre Investitionen effizienter gestalten und bessere Ergebnisse erzielen können. Daher ist es sinnvoll, alle verfügbaren Informationen zu überprüfen und die eigenen Ziele mit den Anforderungen jeder Plattform zu vergleichen, bevor man sich für eine Plattform entscheidet. Auf diese Weise können Investoren und Gründer ihr Potenzial voll ausschöpfen und die bestmöglichen Ergebnisse erzielen.

Darüber hinaus sollten Investoren einige Tipps beachten, um den größtmöglichen Erfolg mit ihren Investitionen auf Companisto zu haben. Dazu gehört das Durchführen von Due Diligence oder Unternehmensbewertungen, das Richtig-Managen des Risikos sowie eine langfristige Perspektive und Geduld. Auf diese Weise können Investoren erfolgreich sein und regelmäßig auf profitable Investitionen zurückblicken.

Fazit

Insgesamt kann man also sagen, dass Companisto eine vielversprechende Plattform für Investoren und Gründer ist, die nach einer regulierten FinTech-Plattform suchen.

Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse

Die wichtigsten Erkenntnisse, die Investoren über Companisto erhalten sollten, sind folgende:

  • Companisto ist eine regulierte FinTech-Plattform, die viele Vorteile für Investoren und Gründer bietet.
  • Bevor Investoren sich für eine Plattform entscheiden, sollten sie die Vor- und Nachteile jeder Plattform genau untersuchen.
  • Investoren sollten immer ein Due Diligence durchführen und ihr Risiko effizient managen, um eine erfolgreiche Investition zu tätigen.
  • Sie sollten zudem auf eine langfristige Perspektive und Geduld setzen, wenn sie regelmäßig profitabel investieren möchten.

Ausblick auf die Zukunft von Companisto und Crowdfunding

Die Zukunft von Companisto, aber auch die des Crowdfunding insgesamt, sieht sehr vielversprechend aus. Da immer mehr Menschen nach alternativen Wegen suchen, um Geld zu investieren und Unternehmen oder Kampagnen zu bewerben, ist es wahrscheinlich, dass Crowdfunding in den kommenden Jahren weiterhin an Popularität gewinnen wird. Daher könnte Companisto eine sehr nützliche Plattform für Investoren und Gründer sein, die auf der Suche nach einer geeigneten FinTech-Plattform sind.

In Zukunft wird Companisto sicherlich noch mehr Funktionen und Tools entwickeln, die Investoren helfen, ihre Investitionen effizienter zu gestalten und bessere Ergebnisse zu erzielen. Investoren sollten daher regelmäßig auf die neuesten Entwicklungen und Innovationen achten, um sich einen Vorteil gegenüber anderen Investoren zu verschaffen. Auf diese Weise können sie regelmäßig auf eine profitabele Investition oder Kampagne zurückblicken.

Da die Finanzwelt ständig im Wandel ist, müssen Investoren darauf vorbereitet sein, sich an neue Investitionsmöglichkeiten anzupassen und sich laufend weiterzubilden, um ihr Portfolio ständig zu optimieren. Wenn man diese Grundregeln befolgt, kann man mit Companisto viel Erfolg haben und sein Investitionspotential voll ausschöpfen. Dann können Investoren und Gründer mit Erfolgen rechnen.


Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie lange ist die Mindestbeteiligungsdauer?

Grundsätzlich erfolgen Beteiligungen in Projekte bei Companisto ohne konkrete Laufzeit. Eine Beteiligung ist daher langfristig angedacht. Wenn Sie Ihre Beteiligung vorzeitig benden möchten, können Sie dies höchtens über den Zweitmarkt tun. Doch wie hoch der Erlö für Ihre Beteiligung dort letztendlich ausfallen wird, ist ungewiss.

Dennoch dauerten Beteiligungen in der Vergangenheit zumeist nicht länger als 5 Jahre.

Wie hoch sind Minimalbeteiligung und Maximalbeteiligung?

Die Mindestbeteiligung liegt bei 250 Euro.

Die Maximalbeteiligung für ein einzelnes Projekt beträgt 25.000 Euro.

Wie sicher ist eine Investition bei Companisto?

Eine Investition bei Companisto ist als relativ riskant anzusehen. Wenn das Unternehmen seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann, ist es insolvent. In diesem Fall werden Sie als Investor nachrangig behandelt. Das heisst, Sie erhalten Ihr Geld erst, nachdem andere Gläubiger vorrangig ausbezahlt wurden.

Nach welchem Modell erfolgt die Risikoeinschätzung von Projekten bei Companisto?

Bei Companisto erfolgt eine Einschätzung des Risikos mithilfe eines spezialisierten Ratingsystems – der sogenannten “Companisto-Klasse” -, welches das Risiko eines Totalausfalles beziffert. Dieses Rating bewertet die Unternehmensrisiken im Hinblick auf Liquidität (verfügbare Mittel und weitere mögliche Finanzierungsquellen), Profitabilität (angestrebter Erfolg des Unternehmens), Umsatz ,Management (Bewertung des Management-Teams), Intellectual Property (Patentlage etc.) sowie Kunden (aktuelle Kundenstruktur des Unternehmens) und Gesellschafter (Zusammensetzung des Gesellschafterkreises – soweit bekannt).

Für wen ist Companisto geeignet?

Companisto ist für Investoren geeignet, die auf der Suche nach innovativen Anlagemöglichkeiten sind und bereit sind, das Risiko eines Totalverlustes in Kauf zu nehmen.

Die Plattform eignet sich sowohl für Neueinsteiger in das Thema “Unternehmensbeteiligungen”, da die Investitionsschwelle bei nur 250 Euro liegt. Als auch für erfahrenere Investoren, da der exklusive “Angel Club” für finanzkräftiger Anleger interessant ist.

Der vergleichsweise lange Zeithorizont richtet sich an geduldige Anleger, die langfristig auf das angelegte Geld verzichten können.

Auf Start-Up-Seite werden aufstrebende Wachstumsunternehmen insbesondere anvisiert, da das Kapital der Investoren und die Ausgestaltung des Investmentprozesses auf schnelle Entwicklung ausgerichtet sind.

Anzeige

Quellenverzeichnis

  1. Link
  2. Link
  3. Link

Hi, ich bin Oliver, der Gründer von Jodano - Wissen & Meinung zu Finanzen. Bevor ich mich als Blogger selbstständig gemacht habe, habe ich fast 20 Jahre in der Bankenbranche mein Unwesen getrieben. Die Erfahrungen, die ich dort in Anlageberatung, Private Banking und Corporate Finance gesammelt habe, lasse ich heute in meinen Blog einfließen.

1 Gedanke zu „Companisto – 5 Erfahrungen mit der neuen CrowdInvesting Plattform“

Kommentare sind geschlossen.