Gründercoaching oder Existenzgründungsberatung

Gründercoaching oder Existenzgründungsberatung
Gründercoaching oder Existenzgründungsberatung

Das Gründercoaching bzw. die Existenzgründungsberatung ist für viele angehende Selbstständige und Unternehmer ein wichtiger Schritt in die Unabhängigkeit. Dieser Beitrag zeigt Gründe für ein Coaching vor oder nach der Gründung, die idealerweise vermittelten Inhalte, notwendige Kosten sowie mögliche Förderungen durch Zuschüsse nach den unterschiedlichen Bundesländern auf.

Warum eine Gründungsberatung?

Egal ob die Bezeichnung Coaching oder Beratung im Zusammenhang mit der Existenzgründung bevorzugt wird, es gibt gute Gründe dafür, dass sie so beliebt ist.

Dem Teilnehmer wird ein umfassende Hilfestellung zu allen Themen rund um die Gründung geboten. Durch die Beratung von Experten werden häufige Fehler vermieden und die Chancen auf eine erfolgreiche Umsetzung der eigenen Geschäftsidee gesteigert. Banken, Förderinstitute und Investoren legen großen Wert auf einen Businessplan, bei dessen Erstellung der Gründercoach von großer Hilfe sein kann.

So macht die Bezeichnung Coaching schon Sinn: Viele Teilnehmer wollen von jemandem lernen, der bereits ein erfolgreiches Geschäftsmodell umgesetzt hat. Derjenige sollte möglichst einmal in der gleichen Lebenssituation wie der jetzige Fragesteller gewesen sein. Professoren und andere Theoretiker sind das selten gewesen. Daher ersetzt ein Studium der BWL auch noch lange kein Gründungscoaching!

Gründercoaching Inhalte

Die Inhalte des Gründercoachings spiegeln idealerweise genau die Fragen wider, die sich auch jeder Gründer oder an einer Gründung Interessierte vor der eigentlichen Gründung stellen sollte.

  1. Lohnt sich der Weg der Selbstständigkeit für mich?
  2. Hat meine Geschäftsidee Aussicht auf Erfolg?
  3. Verfüge ich über die notwendigen fachlichen Kenntnisse?
  4. Sind meine Markteinschätzungen richtig?
  5. Verfüge ich über die notwendige finanzielle Ausstattung?
  6. Wie finde ich Kunden / Klienten / Mandanten?
  7. Welche Marketingstrategien und -instrumente sind heutzutage sinnvoll?
  8. Wie kommuniziere ich effizient und kundenorientiert?
  9. Wie plane und manage ich meinen Tag und Arbeitsbereich?
  10. Welche Kunden sind meine Zielgruppe?
  11. Mit welchen Mitteln analysiere und steuere ich mein Unternehmen?
  12. Auf welche Art kalkuliere ich Preise und Deckungsbeiträge?
  13. Wie führe ich Kundengespräche zielorientiert?
  14. Wie führe ich Kredit- und Fördermittelgespräche?
  15. Wie entwickle ich einen Businessplan?

Idealerweise finden sich Antworten auf alle diese Fragen im erstellten Businessplan wider, mit dem dann Gespräche für die Vergabe von Krediten, Fördermitteln und Zuschüssen gesucht werden können.

Gründercoaching Kosten

Die Kosten für ein Gründercoaching beziehungsweise eine Existenzgründungsberatung sind nahezu unmöglich zu beziffern. Wer sich einmal im Internet, den sozialen Medien und einschlägigen Foren umschaut, wird feststellen, dass es nahezu unendlich viele Angebote gibt.

Es gibt kaum ein Thema neben dem Thema “Business”, das mehr nationale und internationale Anbieter auf den Plan bringt. Dabei haben sicherlich auch viele Angebote ihre Berechtigung. So kann man sich eben auch exklusiv von echten Granden der Wirtschafts- und Finanzwelt coachen lassen und dort dann auch durchaus mehrere hunderttausend Euro investieren.

Ein klassisches Gründercoaching in Deutschland bewegt sich preislich bei circa 2.000 bis 4.000 Euro.

Wer sich noch nicht sicher ist, ob er den Schritt in die Selbstständigkeit bzw. zur Gründung eines neuen Unternehmens wagen will, kann sich anfangs sogar auf kostenlose Beratungsangebote der regionalen Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern oder des Arbeitsamtes beschränken.

Gründercoaching Zuschuss und Förderung

Das Gründercoaching kann durch Zuschüsse gefördert werden. Die Höhe der Förderung richtet sich danach, in welchem Bundesland Deutschlands gegründet werden soll und ob das Gründercoaching vor oder nach der eigentlichen Gründung in Anspruch genommen werden soll.

Es spielt also sowohl eine Rolle, ob Sie Ihre Existenzgründungsberatung in München, Köln, Dresden oder doch lieber Stuttgart in Anspruch nehmen wollen. Als auch, ob Sie bereits vor der eigentlichen Gründung ein Coaching in Anspruch nehmen wollen oder erst im danach.

Grundsätzlich können Gründercoachings bis zu drei Jahre nach Gründung gefördert werden. Wenn wirtschaftliche Schwierigkeiten vorliegen, eventuell auch länger.

Vorgründungsberatung

BundeslandArt und Höhe der Förderung
Baden-WürttembergFörderung bis zu 80% des Beratungshonorars (maximal 8.000 Euro Beratungshonorar förderbar)
BayernFörderung bis zu 70% des Beratungshonorars (maximal 8.000 Euro Beratungshonorar förderbar)
Berlin“Potentialberatungen”: Förderung bis zu 80% des Beratungshonorars (maximal 8.000 Euro Beratungshonorar förderbar)
Brandenburg“Lotsendienste” und “Gründerwerkstätten”
BremenFörderung bis zu 80% des Beratungshonorars (maximal 2.800 Euro Beratungshonorar förderbar)
Hamburgkein explizites Programm zur Förderung oder Bezuschussung von Vorgründungsberatung
HessenFörderung 60 bis 75% des Beratungshonorars (maximal 3.000 Euro Beratungshonorar förderbar)
Mecklenburg-VorpommernFörderung bis zu 80% des Beratungshonorars (maximal 1.250 Euro Beratungshonorar förderbar)
Niedersachsenkein explizites Programm zur Förderung oder Bezuschussung von Vorgründungsberatung
Nordrhein-WestfalenFörderung 50 – 80% des Beratungshonorars (maximal 1.440 bzw. 2.300 Euro Beratungshonorar förderbar)
Rheinland-PfalzFörderung bis zu 50% des Beratungshonorars (maximal 1.440 bzw. 3.600 Euro Beratungshonorar förderbar)
SaarlandFörderung 70 – 80% des Beratungshonorars (maximal 9.600 Euro Beratungshonorar förderbar)
SachsenFörderung 50% des Beratungshonorars (maximal 7.000 Euro Beratungshonorar förderbar)
Sachsen-AnhaltFörderung 90% des Beratungshonorars einer Gründungsberatung von Ego.-Start.
Schleswig-HolsteinKeine explizite Förderung einer Vorgründungsberatung
ThüringenFörderung 70% des Beratungshonorars (maximal 11.400 Euro Beratungshonorar förderbar)
Übersicht Förderung Gründercoaching vor Gründung nach Bundesland

Beratung bestehender Unternehmen

BundeslandArt und Höhe der Förderung
Baden-Württemberg1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Bayern1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Berlin1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Brandenburg1. bis 2 Jahre nach Gründung: 80% bis 3.200 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 80% bis 2.400 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Bremen1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Hamburg1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Hessen1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Mecklenburg-Vorpommern1. bis 2 Jahre nach Gründung: 80% bis 3.200 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 80% bis 2.400 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Niedersachsen1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro

(Region Lüneburg:

1. bis 2 Jahre nach Gründung: 60% bis 2.400 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 60% bis 1.800 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro)
Nordrhein-Westfalen1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Rheinland-Pfalz1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Saarland1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Sachsen1. bis 2 Jahre nach Gründung: 80% bis 3.200 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 80% bis 2.400 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Sachsen-Anhalt1. bis 2 Jahre nach Gründung: 80% bis 3.200 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 80% bis 2.400 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Schleswig-Holstein1. bis 2 Jahre nach Gründung: 50% bis 2.000 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 50% bis 1.500 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Thüringen1. bis 2 Jahre nach Gründung: 80% bis 3.200 Euro
2. ab 3. Jahr nach Gründung: 80% bis 2.400 Euro
3. wirtsch. Schwierigkeiten: 90% bis 2.700 Euro
Übersicht Förderung Gründercoaching nach Gründung nach Bundesland

Wenn Sie Interesse an einem Gründercoaching bzw. einer Existenzgründungsberatung haben, können Sie hier Ihre kostenfreie Erstberatung vereinbaren.

Facebook

Leave a Reply