Darlehensarten – Vergleich und Übersicht 2022

Darlehensarten: Wenn es um die Aufnahme eines Kredits geht, stehen verschiedene Darlehensarten zur Auswahl. Jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Daher ist es wichtig, die Unterschiede zu kennen, bevor Sie sich für die richtige Variante entscheiden. In diesem Artikel gehen wir auf die gängigsten Kreditarten ein und erläutern die Vor- und Nachteile der einzelnen Arten. Am Ende dieses Beitrags werden Sie besser verstehen, welche Art von Darlehen für Ihre speziellen Bedürfnisse am besten geeignet ist!

Anzeige
smava logo png

Auswahl
günstige Kredite von über 20 Banken

kostenlos
100% kostenloser Kreditvergleich

Garantie
günstiger oder Geld zurück

Darlehensarten Definition: Was ist ein Darlehen?

Ein Darlehen ist eine Geldsumme, die jemandem in der Erwartung gegeben wird, dass sie zurückgezahlt wird. Darlehen werden in der Regel mit Zinsen vergeben, d.h. mit dem Geldbetrag, den der Kreditgeber für das Verleihen des Geldes verlangt. Es gibt viele verschiedene Arten von Krediten, jeder mit seinen eigenen Bedingungen und Konditionen.

Kategorien von Darlehensarten

Darlehen können anhand unterschiedlicher Kriterien kategorisiert werden:

  1. Nach dem Kreditnehmer
  2. nach dem Verwendungzweck,
  3. nach der Rückzahlung und
  4. nach der Verzinsung.

Darlehensarten – nach dem Kreditnehmer

Eine erste Dimension nach der Darlehensarten unterschieden werden können ist, ist der Kreditnehmer.

So können wir in einem ersten Schritt zwischen Konsumentenkrediten und Unternehmerkrediten unterscheiden.

Konsumentenkredite

sind solche Kredite, die von Menschen aufgenommen werden, die Konsumenten sind. Wer Konsument ist, wird für Deutschland in §13 BGB geregelt.

Verbraucher ist hiernach jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Konsumentenkredite werden auch als Privatkredit oder Privatdarlehen bezeichnet. Auch der Dispositionskredit oder der Kontokorrentkredit auf dem privaten Girokonto gehört zu den Konsumentenkrediten.

Unternehmerkredit

Im Gegensatz dazu ist ein Unternehmerkredit ein Kredit, den Unternehmer für ihr Unternehmen aufnehmen.

Der Verwendungszweck kann z.B. der Kauf neuer Produktionsmaschinen oder die Erweiterung des Firmengeländes sein. Im Prinzip kann jeder Unternehmer ein Unternehmerdarlehen in Anspruch nehmen. In der Praxis ist es jedoch oft schwierig für junge Unternehmen oder Freiberufler ein Darlehen von einer Bank erhalten. Der Grund dafür ist das hohe Risiko, das ein solches Darlehen für die Bank mit sich bringt.

Grundsätzlich lassen Unternehmerkredite sich in Investitionskredite und Betriebsmittelkredite unterscheiden.

Darlehensarten – nach dem Verwendungszweck

Ein weiteres Kriterium für die Klassifizierung von Krediten ist ihr Verwendungszweck. Im Prinzip können alle Arten von Krediten für jeden Zweck verwendet werden. Einige Banken bieten jedoch spezielle Kredite für bestimmte Zwecke an.

Autokredit
Autokredit

Autokredit

Ein Autokredit zum Beispiel ist ein spezielles Darlehen, das zur Finanzierung des Kaufs eines Autos verwendet wird.

Der Vorteil dieser Art von Darlehen ist, dass sie in der Regel sehr niedrige Zinssätze haben.

Darüber hinaus sind die Rückzahlungsbedingungen für den Kreditnehmer oft sehr günstig. Der Nachteil ist jedoch, dass der Kreditnehmer oft Sicherheiten in in Form des Fahrzeugs selbst. Wenn der Kreditnehmer den Kredit nicht zurückzahlen kann, kann die Bank das Auto in Besitz nehmen.


Immobilienfinanzierung
Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierung / Hypothekendarlehen

Ein weiteres Beispiel für ein Darlehen mit einem bestimmten Zweck ist die Immobilienfinanzierung. Dabei handelt es sich um ein Darlehen, das zur Finanzierung des Kaufs oder Baus einer Immobilie verwendet wird.

Hypothekendarlehen sind in der Regel sehr hohe Kredite und haben daher sehr lange Rückzahlungsfristen. Der Vorteil dieser Art von Darlehen ist, dass die Zinssätze oft sehr niedrig sind. Der Nachteil allerdings ist, dass der Kreditnehmer regelmäßig Sicherheiten in Form der Immobilie selbst stellen muss. Wenn der Kreditnehmer den Kredit nicht zurückzahlen kann, kann die Bank die Immobilie zwangsvollstrecken.

Bauspardarlehen

Ein Bauspardarlehen ist eine besondere Form der Immobilienfinanzierung.

Diese Art von Darlehen steht nur Personen zur Verfügung, die im Voraus einen bestimmten Geldbetrag in einem Bausparvertrag angespart haben. Der Vorteil dieser Art von Darlehen ist, dass die Zinssätze oft sehr niedrig sind. Der Nachteil ist jedoch, dass der Kreditnehmer einen Bausparvertrag bespart haben muss.

Der große Vorteil von Bausparlösungen ist die Zinssicherheit.

Wertpapierkredit / Lombardkredit

Eine andere Form des Kredits ist der Wertpapierkredit, auch bekannt als Lombardkredit. Diese Art von Kredit wird zur Finanzierung von Investitionen in Wertpapiere verwendet.

Der Vorteil dieser Darlehensform ist, dass sie in der Regel sehr günstige Zinssätze hat. Der Nachteil ist jedoch, dass der Kreditnehmer Sicherheiten in Form von Wertpapieren stellen muss. Wenn der Kreditnehmer den Kredit nicht zurückzahlen kann, kann die Bank die Wertpapiere verkaufen.

Zwischenfinanzierung

Das Zwischendarlehen ist eine besondere Form des Kredits, die – wie der Name schon sagt – der Zwischenfinanzierung dient.

Oftmals ist ein Darlehen ausgelaufen und es besteht eine Anschlussfinanzierung in 6 bis 24 Monaten.

Zur Überbrückung der Zwischenzeit, wird eine Zwischenfinanzierung gewählt.


Studienkredit
Studienkredit

Studienkredit

Ein Studiendarlehen ist eine besondere Form des Kredits, der zur Finanzierung der Kosten eines Studiums verwendet wird. Dabei werden sowohl Erstudien als auch Postgraduiertenstudien oder Promotionstudien angeboten.

Die Zinssätze sind oftmals etwas günstiger (insbesondere bei staatlich geförderten Produkten – zum Beispiel von der Kreditanstalt für Wiederaufbau). Aber natürlich ist die Rückzahlung dafür oftmals auch weniger flexibel. Gerade wenn der Berufsanfänger in den ersten Jahren noch wenig verdient, kann die Rückzahlung eines Studienkredites eine frühe Belastung darstellen.

Modernisierungsdarlehen

Ein Modernisierungsdarlehen ist eine besondere Form von Darlehen, die zur Finanzierung von Renovierungen oder Modernisierungen verwendet wird.

Modernisierungsdarlehen
Modernisierungsdarlehen

Der Vorteil dieser Art von Darlehen ist, dass sie oft sehr günstige Zinssätze haben. Der Nachteil ist jedoch, dass der Kreditnehmer Sicherheiten in Form der Immobilie selbst stellen muss. Wenn der Kreditnehmer das Darlehen nicht zurückzahlen kann, kann die Bank die Immobilie zwangsversteigern.

Darlehensarten – nach der Rückzahlung

Ein weiteres Kriterium, anhand dessen Darlehensarten kategorisiert werden können, ist die Art der Rückzahlung.

Das endfällige Darlehen / Fälligkeitsdarlehen

Der endfällige Kredit ist ein Kredit, bei dem der gesamte Kreditbetrag am Ende der Laufzeit in einer Summe zurückgezahlt wird. Der Schuldendienst besteht also einzig aus den zu zahlenden Zinsen.

Endfällige Darlehen werden in der Regel dann eingesetzt, wenn zum Ende der Kreditlaufzeit mit einer höheren Geldeinnahme zu rechnen ist. Zum Beispiel aus dem Verkauf des finanzierten Gutes oder einer anderen Geldquelle wie einem fälligen Bausparvertrag oder einer Lebensversicherung.

So investieren einige findige Kreditnehmer die ersparten Tilgungsraten während der Laufzeit in anere Finanzmarktprodukte und nutzen deren Ablaufleistung zur Tilgung. Aber Vorsicht: Das kann schnell Verluste einbringen, wenn die Finanzanlagen sich nicht so entwickeln, wie der Kreditnehmer es vorgesehen hatte.

Auch steuerliche Motivationen können eine Rolle spielen. So können die Darlehenszinsen während der Laufzeit steuerlich geltend gemacht werden. Bei einem endfälligen Darlehen fallen die Darlehenszinsen während der Laufzeit naturgemäß höher aus als bei einem Tilgungsdarlehen.


Tilgungsdarlehen / Abzahlungsdarlehen

Tildungsdarlehen sind das Gegenteil endfälliger Darlehen. Denn im Gegensatz zu endfälligen Darlehen werden sie bereits während der Laufzeit getilgt. Dadurch sinken bereits während der Laufzeit die monatlichen Belastungen für die Darlehenszinsen.

Tilgungsdarlehen kommen in Form von Annuitätendarlehen, Ratenkrediten und anderen Formen vor.

Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen ist die gängigste Form des Rückzahlungsdarlehens. Bei dieser Art von Darlehen zahlt der Kreditnehmer jeden Monat einen konstanten Betrag zurück. Diese monatliche Rate setzt sich aus Zinsen und Tilgung zusammen. Dabei sinkt der Zinsanteil während der Laufzeit und der Tilgungsanteil steigt konstant an. Am Ende der Laufzeit hat der Kreditnehmer das Darlehen vollständig getilgt.

Der Vorteil eines Annuitätendarlehens ist, dass der Darlehensnehmer genau weiß, wie hoch seine monatlichen Ausgaben sind. Der Nachteil ist jedoch, dass der Gesamtzinsaufwand oft höher ist als bei anderen Kreditarten.

Volltilgerdarlehen

Ein Volltilgerkredit ist eine besondere Form des Annuitätendarlehens. Der Kreditnehmer tilgt das Darlehen vollständig während der Kreditlaufzeit, sodass es am Ende der Kreditlaufzeit keine Restschuld gibt und keine Anschlussfinanzierung nötig wird.

Ratenkredit

Ein Ratendarlehen ist eine besondere Form des Annuitätendarlehens. Ratenkredit bezeichnet in der Regel einen Privatkredit, d.h. privaten Konsumentenkredit mit einer festen monatlichen Rate.

Die Vorteile des Ratenkredites liegen also ebenfalls in der festen monatlichen Rate und Laufzeit.

Abrufdarlehen

Abrufdarlehen sind weder Tilgungsdarlehen noch endfällige Darlehen. Bei Abrufdarlehen handelt es sich um Rahmenkredite, die dem Kreditnehmer zum Beispiel auf einem Konto eingeräumt werden und von diesem flexibel in Anspruch genommen werden können.

Die Rückzahlung von Abrufdarlehen hängt daher einerseits von der Inanspruchnahme durch den Kreditnehmer und andererseits dem Bereitstellungsende durch den Kreditgeber ab.

Ein Dispositionskredit, ein Kontokorrentkredit oder auch ein Rahmenkredit wie der Wertpapierkredit gehören zu den Abrufdarlehen.


Darlehensarten – nach der Verzinsung

Eine weitere Unterscheidungsdimension der Darlehensarten ist nach der Verzinsung.

Laufzeitzinsdarlehen (LAUDA)

Ein Laufzeitzinsdarlehen (kurz: LAUDA) ist ein Darlehen, bei welchem am Anfang der Kreditlaufzeit der Zinsbetrag für die gesamte Kreditlaufzeit zum Kreditbetrag hinzuaddiert wird. Die Rate bleibt dann während der gesamten Laufzeit gleich (Annuität).

Laufzeitzinsdarlehen sind heutzutage die beliebtesten Kredite und treten insbesondere in Form von Ratenkrediten / Privatkrediten in Erscheinung.

Geldmarktdarlehen

Ein Geldmarktkredit ist ein Kredit, bei dem der Zinssatz in regelmäßigen Abständen angepasst wird, zum Beispiel alle drei Monate. Der Zinssatz ändert sich je nach den Marktbedingungen.

In der Regel handelt es sich um Darlehen mit b.a.w. Laufzeiten und höheren Darlehensbeträgen als Laufzeitdarlehen. Geldmarktdarlehen werden häufig von Unternehmen in Anspruch genommen.

Der Vorteil von Geldmarktkrediten ist, dass sie mehr Flexibilität bieten als Laufzeitdarlehen. Der Nachteil ist, dass die monatlichen Zinskosten steigen oder fallen können und daher für den Kreditnehmer schwer vorhersehbar sind.

Darlehen mit Cap

Ein Cap-Darlehen ist ein Geldmarktdarlehen mit einer Zinsobergrenze. Der Vorteil des Cap-Darlehens besteht darin, dass der Zinssatz nur bis zu einem bestimmten Niveau, d.h. der Zinsobergrenze, steigen kann, unabhängig davon, wie hoch die Marktzinsen steigen.

Diese Art von Darlehen ist vor allem für Unternehmen bei der Planung ihrer Finanzen interessant, da sie ihre Zinskosten besser vorhersagen.

Der Nachteil des Cap-Darlehens besteht darin, dass der Zinssatz auch dann nicht sinkt, wenn die Marktzinsen fallen, was für den Kreditnehmer nachteilig sein kann.

Forward Darlehen

Ein Forward-Darlehen ist ein Laufzeitdarlehen mit einem im Voraus festgelegten Zinssatz. Der Zinssatz wird zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung festgelegt, aber der Darlehensbetrag wird erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt.

Der Vorteil dieser Art von Darlehen ist, dass der Darlehensnehmer genau weiß, wie hoch seine Zinskosten sein werden, auch wenn sich die Marktbedingungen in der Zwischenzeit ändern .

Der Nachteil ist, dass der Zinssatz höher sein kann als die aktuellen Marktzinsen, wenn das Darlehen schließlich ausgezahlt wird.

Diskontiertes Darlehen

Ein Diskontkredit ist ein Laufzeitdarlehen mit einem anpassbaren Zinssatz. Der Vorteil dieser Art von Darlehen ist, dass der Zinssatz sinken kann, wenn die Marktzinsen fallen. Der Darlehensnehmer profitiert von niedrigeren Zinskosten .

Der Nachteil ist, dass der Zinssatz auch steigen kann, wenn die Marktzinsen steigen, was für den Kreditnehmer nachteilig sein kann.

Besondere Darlehensarten

Es gibt auch spezielle Kreditarten, die sich in ihrem Zweck oder ihrer Form von den oben genannten Kreditarten unterscheiden.

Nachrangdarlehen

Ein nachrangiges Darlehen ist ein Darlehen, bei dem der Rückzahlungsanspruch im Falle einer Insolvenz gegenüber anderen Gläubigern nachrangig ist.

Diese Art von Darlehen wird häufig von Unternehmen und Banken genutzt, um ihr Eigenkapital zu erhöhen. Der Nachteil für den Kreditnehmer ist, dass er ein größeres Risiko hat, sein Geld im Falle einer Insolvenz nicht zurückzubekommen.


KfW-Darlehen

Ein KfW-Darlehen ist ein Kredit der deutschen Förderbank KfW. Diese Kredite werden zur Finanzierung von Investitionen in Umweltschutz, Energieeffizienz oder Forschung und Entwicklung verwendet. Es exitieren KfW-Programme sowohl für Unternehmen als auch für Konsumenten. Wichtige KfW-Programme üfr Konsumenten drehen sich um den Neubau von Wohneigentum sowie Sanierungs- oder Moderniesierungsmaßnahmen.

Der Vorteil von KfW-Darlehen ist, dass sie oft niedrigere Zinssätze und längere Laufzeiten oder niedrigere Anforderungen an Besicherung haben.

Dafür müssen allerdings im Vorfeld bestimmte Voraussetzungen erfüllt und während der Kreditlaufzeit bestimmte Regeln eingehalten werden.

Anzeige

Welche Kredit- bzw. Darlehensarten sind für Privatpersonen am bedeutendsten? 

Für Privatpersonen ist die wichtigste Kreditart wahrscheinlich die Immobilienfinanzierung. Andere Darlehensarten, die für Privatpersonen von Bedeutung sind, sind z.B. Fahrzeugfinanzierungen oder Konsumkredite.

Die Wahl des richtigen Kredits hängt von vielen Faktoren ab und sollte in jedem Einzelfall sorgfältig geprüft werden. Es ist ratsam, sich von einem Fachmann beraten zu lassen, bevor Sie einen Kredit aufnehmen.

Damit ist unser Überblick über die wichtigsten Kreditarten abgeschlossen. Wir hoffen, Sie fanden ihn informativ und hilfreich bei Ihrer Suche nach dem richtigen Kredit.