Kredit ohne Einkommensnachweis – 4 Möglichkeiten von Hausfrauenkredit bis Minikredit

Wenn es darum geht, einen Kredit zu bekommen, ist der Einkommensnachweis einer der wichtigsten Faktoren, auf den die Kreditgeber achten. Er zeigt, wie viel Geld Sie verdienen und ob Sie sich die Rückzahlung des Kredits leisten können. Es kann jedoch vorkommen, dass Sie kein Einkommen haben oder dass Ihr Einkommen nicht ausreicht, um einen Kredit zu erhalten. In diesem Fall können Sie einen Kredit ohne Einkommensnachweis beantragen.

Anzeige
Maxda Logo PNG

ohne SCHUFA
Ratenkredite ohne SCHUFA möglich

schnelle Beantragung
einfache und schnelle Beantragung

faire Konditionen
jederzeitige Sondertilungen

Was ist der Einkommensnachweis?

Einkommensnachweis
Einkommensnachweis

Der Einkommensnachweis ist ein Dokument, das Ihr Einkommen belegt. Das kann Ihre Gehaltsabrechnung, Ihre Steuererklärung oder Ihr Kontoauszug sein. Dieses Dokument ist wichtig, denn es zeigt, wie viel Geld Sie verdienen und ob Sie sich die Rückzahlung des Kredits leisten können.

Typische Einkommensnachweise sind Gehaltsabrechnungen, Lohnabrechnungen, Rentenbescheide, Einkommenssteuerbescheid, Bewilligungsbescheid, Nachweise über mieteinkünfte und Unterhaltszahlungen und – oftmals ergänzend – Kontoauszüge. Sie zeigen, wie viel Geld Sie verdienen und ob Sie sich die Rückzahlung des Kredits leisten können.


Was ist ein Kredit ohne Einkommensnachweis?

Ein Kredit ohne Einkommensnachweis ist ein Kredit, bei dem Sie Ihr Einkommen nicht nachweisen müssen. Diese Art von Kredit wird auch als ungesicherter Kredit bezeichnet.

Diese Kreditart eignet sich besonders für Personengruppen ohne festes Einkommen, die es andernfalls schwer haben, an einen Kredit zu gelangen. Zu dieser Personengruppe gehören insbesondere Arbeitslose, Studenten und Hausfrauen.

Ein Kredit ohne Einkommensnachweis zeichnet sich dadurch aus, dass der Kreditgeber auf eine Prüfung von Lohnabrechnungen, Gehaltsnachweisen oder ähnlichem verzichtet.

Der Vorteil dieses Kredits ist, dass Sie ihn auch dann bekommen können, wenn Sie kein Einkommen haben oder Ihr Einkommen für einen Kredit nicht ausreicht. Der Nachteil dieses Kredits ist jedoch, dass er hat einen höheren Zinssatz, weil der Kreditgeber ein höheres Risiko des Zahlungsausfalls des Kreditnehmers eingeht.

Was sind die Gründe für einen Kredit ohne Einkommensnachweis?

Die Gründe für einen Kredit ohne Einkommensnachweis liegen zumeist beim Kreditantragsteller, da dieser bestimmte klassische Voraussetzungen für einen Kredit nicht erfüllt.

Personengruppe ohne Einkommen

Der häufigste Grund für einen Kredit ohne Einkommensnachweis ist, dass der Antragsteller kein Einkommen hat. Dies kann zum Beispiel bei Arbeitslosen, Studenten oder auch Hausfrauen der Fall sein.

Probezeit

Ein weiterer Grund für einen Kredit ohne Einkommensnachweis kann die Probezeit des Antragstellers sein. In dieser Zeit kann das neue Arbeitsverhältnis des Kreditantragstellers jederzeit ohne Angabe von Gründen beiderseits gekündigt werden. Das schafft ein erhöhtes Risiko für den Kreditgeber und hält diesen in der Regel von einer Kreditvergabe ab.

Ergo: Wer in der Probezeit ist, erhält in der Regel keinen klassischen Kredit, obwohl er ein Einkommen vorweisen kann.

Selbstständigkeit / Freiberuflichkeit

Ein weiterer Grund für einen Kredit ohne Einkommensnachweis kann eine selbständige oder freiberufliche Tätigkeit sein. Tatsache ist, dass das Einkommen von Selbstständigen und Freiberuflern oft nicht so konstant ist wie das von Angestellten.

Das macht es für den Kreditgeber schwieriger, die Kreditwürdigkeit des Antragstellers zu beurteilen, und deshalb werden solche Antragsteller in der Regel keinen klassischen Kredit erhalten.

Sonderfall: Einkommensnachweis nicht zur Hand

Einen Sonderfall stellt es natürlich dar, wenn Sie über ein regelmäßiges Einkommen verfügen, den zutreffenden Einkommensnachweis aber gerade verlegt oder nicht zur Hand haben.

Einkommensnachweis ersetzen

In diesem Fall können Sie den Einkommensnachweis vielleicht durch einen anderen Einkommensnachweis ersetzen (z.B. Kontoauszüge oder Steuerbescheide).

Zweitschriften anfordern

Gleichzeitig sollten Sie unbedingt Zweitschriften Ihrer verloren gegangenen Einkommensnachweise anfordern. Diese können Sie bei der ausstellenden Stelle (z.B. Arbeitgeber oder Rentenanstalt) anfordern.


Welche Möglichkeiten gibt es für einen Kredit ohne Einkommensnachweis?

Wenn Sie kein Einkommen haben oder Ihr Einkommen nicht ausreicht, sind Ihre Möglichkeiten einen Kredit aufzunehmen begrenzt.

Dennoch gibt es vier Möglichkeiten.

Minikredit ohne Einkommensnachweis / Hausfrauenkredit

Ein Minikredit ist ein kleiner Kredit (in der Rege nicht mehr als 1.000 Euro Kreditsumme) mit einer kurzen Laufzeit und niedrigen Zinsen. Der größte Vorteil des Minikredits ist, dass er auch ohne Einkommen beantragt werden kann.

Um einen Minikredit zu erhalten, müssen Sie sich normalerweise an einen spezialisierten Anbieter im Internet oder in Ihrer Stadt wenden.

Kredit von Privat / P2P-Kredite

Eine weitere Möglichkeit, einen Kredit ohne Einkommensnachweis aufzunehmen, ist ein Kredit von Privatpersonen. Der Vorteil dabei ist, dass die Zinssätze in der Regel niedriger sind als bei Banken.

Der größte Nachteil ist jedoch, dass es oft schwierig ist, Privatpersonen zu finden, die Ihnen einen Kredit ohne Einkommensnachweis gewähren wollen.

Doch glücklicherweise gibt es mittlerweile professionelle Anbieter, die Kredit von Privat vermitteln.

Einer dieser Anbieter ist Auxmoney.

Auxmoney Logo PNG

kostenlos und unverbindlich
kostenlose und unverbindliche Kreditanfrage

schnelle Entscheidung
Kreditentscheidung nach wenigen Sekunden

schnelle Auszahlung
innerhalb von 24 Stunden

Falls Sie sich weitergehend zum Thema Kredit von Privat informieren möchten, finden Sie hier den passenden Artikel:

P2P-Kredite

Doch auch für Auxmoney muss der Kreditnehmer über monatliche Einnahmen von mindestens 600 Euro netto verfügen. Allerdings sind dies schon wesentlich weniger als die Mindesteinkünfte für klassische Bankkredite.

Und auch der Schufa-Score muss nicht unbedingt der beste sein. Schon ein mittlerer Schufa-Score kann ausreichen, um einen Kredit von Privat (P2P-Kredit) zu erhalten).

Ratenkredit mit Bürgen (zweitem Kreditnehmer)

Wenn Sie keinen Kredit ohne Einkommensnachweis von einer Bank und auch nicht von Privatpersonen bekommen können, ist eine andere Möglichkeit ein Ratenkredit mit einem Bürgen.

Dazu findet der Antragsteller eine zweite Person (Bürge), die die Rückzahlung übernimmt, falls der Kreditnehmer in Verzug gerät. Der Vorteil dabei ist, dass die Zinssätze oft niedriger als z.B. bei einem Minikredit.

Der Nachteil ist, dass der Bürge einen hervorragenden Schufa-Score und ein sehr gutes Einkommen haben muss. Außerdem haftet er im Falle eines Ausfalls gesamtschuldnerisch.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema wünschen, lesen Sie bitte unseren Artikel:

Privatkredit

Pfandleihhaus-Kredit

Die letzte Möglichkeit für einen Kredit ohne Einkommensnachweis ist das Pfandleihhausdarlehen. Bei dieser Form des Kredits können Sie sich Geld gegen Sicherheiten leihen. Der Vorteil ist, dass die Zinssätze relativ niedrig sind und dass für den Kredit kein Einkommen erforderlich ist.

Der größte Nachteil ist jedoch, dass Sie müssen Sie Ihre Wertsachen beim Pfandleiher als Sicherheit hinterlegen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, den Kredit zurückzuzahlen, kann der Pfandleiher Ihre Wertsachen verkaufen.

Was sind die Voraussetzungen für einen Kredit ohne Einkommensnachweis?

Die Anforderungen für einen Kredit ohne Einkommensnachweis sind von Bank zu Bank und von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich.

In der Regel gilt jedoch das Folgende:

  • Sie müssen volljährig (18 Jahre) aber nicht älter als 65 Jahre sein,
  • Sie müssen die deutsche Staatsbürgerschaft oder einen festen Wohnsitz in Deutschland haben und
  • Sie sollten keinen Schufa-Eintrag haben.

Was sind die Alternativen?

Wenn Sie keinen Kredit ohne Einkommensnachweis bekommen können, gibt es noch einige Alternativen.

Sie könnten zum Beispiel versuchen, ein Darlehen von Freunden oder Verwandten zu bekommen. Dies ist jedoch oft mit persönlichen Risiken verbunden.

Falls niemand als zweiter Kreditnehmer (Bürge) unterstützen will, könnten Sie immer noch weitere Sicherheiten in Betracht ziehen.

Eine andere Alternative wäre, Wertsachen zu verkaufen oder einen Nebenjob anzunehmen. Aber auch das ist oft nicht einfach.

Falls Sie nur eine kurze finanzielle Überbrückung benötigen, können Sie vielleicht Ihren Dispositionskredit nutzen.


Fazit Kredit ohne Einkommensnachweis

Ein Kredit ohne Einkommensnachweis ist oft nicht leicht zu bekommen. Es gibt jedoch noch einige Möglichkeiten, wie z.B. ein Darlehen von Freunden oder Verwandten, ein Pfandleihhausdarlehen oder ein Darlehen von Privatpersonen. Bevor Sie einen Kredit ohne Einkommensnachweis aufnehmen, sollten Sie die Risiken und Nachteile sorgfältig abwägen. Stellen Sie sicher, dass sie können den Kredit pünktlich und vollständig zurückzahlen. Andernfalls könnten Sie nicht nur Ihre Wertsachen verlieren, sondern auch Ihren Ruf schädigen.

Anzeige

Häufig gestellte Fragen (FAQ):

Ist ein Kredit ohne Einkommensnachweis seriös?

Ein Kredit ohne Einkommensnachweis ist nicht immer seriös. Sie sollten bei der Aufnahme eines solchen Kredits vorsichtig sein und sicherstellen, dass Sie den Kredit pünktlich zurückzahlen können. Andernfalls könnten Sie Ihren Ruf schädigen.

Im Internet gibt es immer wieder betrügerische Angebote, die aus der Not der Menschen Kapital schlagen wollen. Seien Sie vorsichtig!

Woran erkenne ich unseriöse Angebote für Kredite ohne Einkommensnachweise?

Es gibt ein paar Dinge, auf die Sie achten können, um dubiose Angebote zu erkennen:

  • der Anbieter verlangt keine oder nur sehr wenige Unterlagen,
  • die Zinssätze sind extrem hoch,
  • der Anbieter ist nicht im Handelsregister eingetragen,
  • der Anbieter verlangt eine Gebühr vorab oder
  • die Webseite ist schlecht gemacht oder hat kein Impressum.

Sie sollten bei der Aufnahme eines Kredits immer vorsichtig sein und sicherstellen, dass der Kreditanbieter einen vertrauenswürdigen Eindruck macht.

Was ist ein sogenannter Hausfrauenkredit?

Hausfrauenkredit ist eine andere Bezeichnung für Kleinkredite bis 1.000 Euro Kreditsumme, die weitgehend ohne Einkommensnachweise ausgereicht werden.

Sie müssen also nicht zwingend Hausfrau sein, um einen solchen Hausfrauenkredit in Anspruch nehmen zu können.

Ist geliehenes Geld steuerpflichtig?

Nein, geliehenes Geld ist nicht steuerpflichtig. Steuerpflichtig sind immer nur Einkünfte. Kredite sind aber keine Einkünfte sondern nur eine Finanzierungsquelle.

Wieviel Geld darf man privat leihen?

Der Betrag, den Sie sich privat leihen können, variiert von Person zu Person. Er hängt davon ab, wie gut Ihre Kreditwürdigkeit ist und von der Bereitschaft von Privatpersonen, Ihnen Geld zu leihen.

Eine allgemeinverbindliche Regelung – gleich einem Gesetz – gibt es allerdings nicht.

Kann ich auch einen Kredit ohne Schufa bekommen?

Ja, Sie können auch einen Kredit ohne Schufa bekommen. Es gibt im Internet spezielle Angebote, bei denen Kredite vergeben werden, ohne dass diese in die Schufa eingetragen werden.

Kredit ohne schufa trotz sofortkredit
Kredit ohne schufa trotz sofortkredit

Kann ich auch einen Kredit trotz Schufa Eintrag bekommen?

Ja, im Prinzip können Sie auch trotz Schufa-Eintrag einen Kredit bekommen. Im Internet gibt es spezielle Angebote, bei denen Kredite ohne Schufa-Eintrag vergeben werden.

Genaueres zu Kredit ohne Schufa und Kredit trotz Schufa Eintrages können Sie diesem Artikel entnehmen: Kredit ohne Schufa.