Das perfekte Mittel gegen Online Marketer

Wer hätte das gedacht: Was noch bis vor Kurzem mein Seelenheil war, ist mittlerweile zu einem großen Ärgernis geworden. Während mir das Online Marketing den Austritt aus meinem 9-to-5-Job und die Umsetzung aller meiner Träume ermöglicht hat, ist es mir mittlerweile nur noch lästig geworden.

Das liegt weniger an dem, was ich tue – denn das liebe ich nach wie vor. Sondern daran, dass ich ständig von irgendwelchen Jünglingen angeschrieben werde, die alle mehr oder weniger das gleiche “Coaching” bei den Gebrüdern B genossen haben.

Dadurch hat man immer wieder das Gefühl, schablonenhaft angeschrieben zu werden. Ganz zu schweigen davon, dass man natürlich keine Lust hat, in einen Austausch mit diesen einzusteigen.

Aber was sollte das auch für ein Austausch sein? Ich meine, ich habe vor mehr als zwanzig Jahren Verkaufen noch auf die harte Tour gelernt: Mit Sonntagszeitungen vor dem kleinstädtischen Friedhof. – Weil dort die Nachfrage am höchsten war. Ich habe zwanzig Jahre lang Finanzprodukte verkauft, die preislich und qualitativ meistens völlig aus dem Markt waren.

Es hat also lange genug gedauert, bis ich verstanden habe, was Comfort, Rapport und allgemein Vertrauen in einer zwischenmenschlichen / Kunden-Beziehung bedeuten. Aber so, wie ich jetzt kalt oder “pseudowarm” auf LinkedIn und Xing angehauen werde. Das ist schon bedauerlich schwach. Weder wird mein Profil ordentlich angeschaut (=ich kann das, was ihr könnt, schon lange), noch wird meine Vita verstanden.

Aber ich habe das perfekte Gegenmittel gegen Online Marketer gefunden. Es ist nur eine ganz einfache Frage: “Hast du schon mal ein Verkaufscoaching in Anspruch genommen?” – Die meisten ziehen dann den Schwanz ein. Und den Rest ziehe ich dann in meinen eigenen (manuellen) Sales Funnel und schaue mal, ob es noch was zu retten gibt.

Übrigens scheint mir, dass alle diese Marketer, die ein 08/15 Strategiegespräch-Blablabla-Coaching erhalten haben, gerade in der Corona-Krise ganz schön rudern müssen. Aber klar, dafür reichen dann ein paar Gruppenmentoring-Calls eben doch nicht aus.

Wer Interesse an einem soliden Business-Mentoring mit einem Mentor hat, der bereits seit mehr als 20 Jahren diverse Branchen kennengelernt hat, darf sich gerne bei mir bewerben. Ja, wirklich bewerben! Nicht nur irgendeinen automatisierten Sales-Funnel durchlaufen. 🙂

Facebook

Leave a Reply