Sofort Geld aufs Konto – ohne oder trotz SCHUFA

Manchmal wird es am Monatsende einfach knapp. Oder eine unerwartete finanzielle Belastung stört die solidesten Finanzplanungen. In solchen Momenten hat sich wahrscheinlich jeder schon einmal sofort Geld aufs Konto gewünscht. Mit oder auch ohne Kredit.

Anzeige

In diesem Beitrag wollen wir uns genauer anschauen, welche Möglichkeiten es gibt, sofort Geld aufs Konto zu bekommen. Weiterhin wollen wir einen Überblick über die Angebote und die damit verbundenen Angebotsdetails gewinnen.

Expresskredit
bis zu 3.000 Euro möglich

schnelle Kreditentscheidung
in max. 60 Sekunden

ohne SCHUFA
Kreditvergabe möglich

Sofort Geld aufs Konto – wie ist das gemeint?

Wenn es um Sofort Geld aufs Konto geht, ist zumeist eine von zwei Kernbedeutungen gemeint: entweder der Sofortkredit oder die Sofortüberweisung.

Sofortkredit

Ein Sofortkredit ist ein Privatkredit, der in der Regel innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt wird. Je nach Anbieter und Höhe des benötigten Kredits ist manchmal sogar eine Auszahlung innerhalb von wenigen Minuten möglich.

Das Sofortgeld auf dem Konto kann auch aus anderen Quellen als einem Kredit stammen. So gibt es zum Beispiel Prepaid-Karten oder Sofortüberweisungen zwischen Konten.


Sofortüberweisung

Sofortiges Geld bedeutet, dass das Geld sofort nach einer Anfrage auf das Konto überwiesen wird. Der Vorgang dauert nicht lange, in der Regel nur ein paar Minuten, bis der gebuchte Betrag in der App oder auf der Online-Banking-Website sichtbar ist.

Im Prinzip kann Sofortgeld von zwei Quellen bezogen werden: Banken und Fintechs.

Banken

Banken bieten in der Regel Sofortüberweisungsdienste für ihre Kunden an. Je nach Bank können diese kostenlos oder gebührenpflichtig sein. Außerdem gibt es je nach Bank unterschiedliche Höchstbeträge, die sofort überwiesen werden können, und damit verbundene unterschiedliche Nutzungsbedingungen.

Fintechs

Auch Fintechs bieten ihren Kunden Sofortüberweisungen an. In den meisten Fällen ist die Sofortüberweisung kostenpflichtig und auf kleine Geldbeträge beschränkt. Einen Überblick über verschiedene Fintechs mit Sofortüberweisungsangeboten finden Sie z.B. in Vergleichsportalen.

Zusammengefasst bedeutet Sofortgeld auf dem Konto, dass Sie entweder einen Kredit erhalten oder Sofortüberweisungen zwischen Konten vornehmen können. Je nachdem, für welchen Anbieter man sich entscheidet, gibt es verschiedene Angebote mit unterschiedlichen bedingungen. In jedem Fall kann Sofortgeld eine Option sein, um schnell an finanzielle Mittel zu gelangen.

Sofort Geld aufs Konto – welche Angebote gibt es?

Wenn es um Sofortgeld in Form eines Kredits geht, gibt es viele verschiedene Anbieter mit oft unterschiedlichen Angeboten. Je nach Anbieter können Sofortkredite unterschiedliche Konditionen haben, wie z.B. den Zinssatz oder die Rückzahlungsdauer. Auch die Höhe des Sofortkredits variiert je nach Anbieter und Service. Dennoch lässt sich feststellen, dass die sofort Geld aufs Konto Angebote sich am ehesten um Kleinkreite bzw. Minikredite bis zu 3.000 Euro drehen. Oftmals kann die Beantragung auch stufenweise veranlagt sein: Bei der ersten Kreditaufnahme sind beispielsweise nur maximal 1.000 Euro Kreditsumme möglich. Beim zweiten Antrag werden es dann schon 3.000 Euro Kreditbetrag.

Wer hingegen mehr als 3.000 Euro aufnehmen möchte, sollte sich eher an klassische Ratenkredit-Angebote wenden.

Sofort Geld aufs Konto –  Welche Summen sind möglich?

Das Sofort-Geld-auf-Konto-Angebot ist in der Regel auf einen Höchstbetrag von 3.000 Euro begrenzt. Je nach Anbieter gibt es aber oft eine individuelle Prüfung und auch darüber hinaus können Sofortgutschriften möglich sein.

Zinsen
Zinsen

Sofort Geld aufs Konto – Wie hoch sind die Zinsen?

Die Zinssätze für Sofortkredite können je nach Anbieter und Bonität des Kreditnehmers stark variieren. Der Zinssatz wird in der Regel nach einer Formel berechnet, die auf Informationen wie Einkommen, bestehenden Verbindlichkeiten oder anderen Parametern basiert.

In jedem Fall ist zu beachten, dass ein Kredit, der sofort Gel aufs Konto ermöglicht, oft höher verzinst wird als reguläre Ratenkredite.

So sind Zinssätze zwischen 10 und 15% p.a. absolut realistisch.


Sofort Geld aufs Konto – Welche Laufzeiten sind möglich?

Grundsätzlich handelt es sich bei Sofortkrediten immer um kurzfristige Kredite und die Laufzeit wird meist von der Bank oder dem Fintech festgelegt.

Die Rückzahlung von Sofortgeld auf Rechnung erfolgt oft in monatlichen Raten über einige Monate – meist zwischen 3 und 12 Monaten. Einige Anbieter bieten jedoch auch Sofortkredite mit längeren Laufzeiten an.

Genauso gibt es aber auch Angebote, die eine Rückzahlung bereits nach 30 Tagen vorsehen. Das senkt natürlich die zu entrichtenden Zinsen.

Sofort Geld aufs Konto – Was sind die Voraussetzungen?

Wer sofort Geld aufs Konto möchte, muss – je nach Anbieter – unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen.

Hier sind die häufigsten:

Mindestalter
Mindestalter

Mindestalter 18 Jahre

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Einige Anbieter sehen auch ein Maximalalter von 65 Jahren als Voraussetzung vor.

Deutscher Wohnsitz

Der Sofortkredit unterliegt dem Sofortgeld auf Konto in Deutschland. Daher sind auch für Sofortkredite ein deutscher Wohnsitz und das dazugehörige Bankkonto erforderlich.

Bonität

Weiterhin müssen Sie über eine Mindestbonität verfügen. Diese wird anhand unterschiedlicher Kriterien ermittelt.

Gute Nachricht für Sie: Bei den Expresskredit- oder Minikredit-Angeboten müssen Sie in der Regel keinerlei Unterlagen einreichen. Der Beantragungsprozess läuft vollkommen automatisch ab.


Sofort Geld aufs Konto – Welche Unterlagen werden für die Beantragung benötigt?

Grundsätzlich ist Sofortgeld auf dem Konto meist ohne Unterlagen möglich. Der Antrag für den Sofortkredit wird online gestellt und die Bonität kann auch direkt beim Ausfüllen des Formulars geprüft werden.

Bei größeren Krediten können jedoch je nach Anbieter Unterlagen erforderlich sein.

Dazu können Einkommensnachweise wie Gehaltsabrechnungen oder Nachweise andere Vermögenswerte.

Sofortgeld auf dem Konto – Wie lange dauert die Bearbeitung?

Das Antragsverfahren für Sofortgeld auf dem Konto ist in der Regel innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Danach wird das Sofortgeld oft innerhalb von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden auf Ihr Konto überwiesen.

Es kann aber auch bis zu 24 Stunden dauern, bis Sie das Sofortgeld auf Ihr Konto. Daher ist es ratsam, den Antrag auf Sofortgeld am Morgen zu stellen, damit Sie den Sofortkredit im Laufe des Tages in Anspruch nehmen können.

Sofort Geld aufs Konto – ohne SCHUFA möglich?

Ja, Sofortgeld auf dem Konto ist auch ohne SCHUFA möglich. Dabei ist allerdings zwischen ohne SCHUFA und trotz SCHUFA zu unterscheiden.

Schufa Logo
Schufa Logo

Sofort Geld aufs Konto ohne SCHUFA

Bei den “ohne SCHUFA”-Angeboten wird dennoch eine Prüfung der SCHUFA-Akte vorgenommen.

Falls Sie negative Einträge haben, kann das ein Ausschlusskriterium sein und zur Nichtausreichung des Kredits führen.

Allerdings wird bei diesen Angeboten der Kredit nicht in die SCHUFA-Akte eingetragen.

Sofort Geld aufs Konto trotz SCHUFA

Doch es gibt auch Angebote, die sich gezielt an Menschen mit einem oder mehreren negativen SCHUFA-Einträgen wenden.

Diese “trotz SCHUFA”-Angebote können oftmals ausgereicht werden, auch wenn ein negativer SCHUFA-Eintrag vorhanden ist.


Sofort Geld aufs Konto – diese Schritte sind notwendig

Das sofortige Geld auf dem Konto ist in der Regel nur möglich, wenn Sie die folgenden Schritte unternehmen:

Schritt 1: Angebote vergleichen

Vergleichen Sie verschiedene Anbieter von Sofortkrediten und deren Bedingungen, um das beste Angebot für Sie zu finden.

Hier klicken, um den Kreditvergleich zu starten.

Schritt 2: Persönliche Daten eingeben

Wenn Sie das beste Sofortkreditangebot gefunden haben, müssen Sie Ihre persönlichen Daten in ein Online-Formular eingeben.

Schritt 3: Auszahlung erhalten

Wenn Ihr Kreditantrag genehmigt wird, erhalten Sie das Sofortgeld in der Regel innerhalb weniger Stunden auf Ihr Konto.

In manchen Fällen kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis das Sofortgeld auf Ihrem Konto gutgeschrieben ist.

Anzeige

Fazit

Sofortiges Geld auf Konto bietet die Möglichkeit, unkompliziert und schnell Geld auf Ihr Bankkonto zu bekommen.

Obwohl Sofortkredite meist nur für kurze Zeiträume zur Verfügung stehen, können sie in schwierigen finanziellen Situationen ein nützliches Instrument sein. Allerdings ist es wichtig, die Konditionen des Anbieters zu prüfen, bevor man einen solchen Kredit aufnimmt. Auf diese Weise kann der Sofortkredit ohne finanzielle Probleme zurückgezahlt werden.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie schnell und einfach Sofortgeld auf Ihr Konto bekommen!